Kategorien
Fernseher

OLED TVs: Alles, was du über OLED Fernseher wissen solltest

LCD-Fernseher sind heutzutage definitiv die am weitesten verbreiteten Fernsehgeräte für die Verbraucher, und mit dem Niedergang des Plasmabildschirms denken die meisten, dass LCD-Fernseher (LED/LCD) der einzige verbleibende Typ sind. Das ist jedoch eigentlich nicht der Fall, da es einen anderen Fernsehertyp gibt, der tatsächlich einige Vorteile gegenüber LCD hat – OLED.

Was ist ein OLED-Fernseher?

OLED steht für Organic Light Emitting Diode. OLED ist eine Weiterentwicklung der LCD-Technologie, bei der organische Verbindungen zu Pixeln geformt werden, um Bilder zu erzeugen, ohne dass eine zusätzliche Hintergrundbeleuchtung erforderlich ist. Folglich ermöglicht die OLED-Technologie sehr dünne Bildschirme, die viel dünner sind als herkömmliche LCD- und Plasmabildschirme.

OLED wird auch als organische Elektro-Lumineszenz bezeichnet.

OLED vs. LCD

OLED ähnelt LCD insofern, als OLED-Panels in sehr dünnen Schichten angeordnet werden können, was die Gestaltung dünner TV-Rahmen und einen energieeffizienten Stromverbrauch ermöglicht. Außerdem sind OLEDs, genau wie LCDs, Defekten durch tote Pixel ausgesetzt.

Andererseits, obwohl OLED-Fernseher sehr farbige Bilder anzeigen können und eine Schwäche von OLED im Vergleich zu LCD die Lichtausgabe ist. Durch Manipulation des Hintergrundbeleuchtungssystems können LCD-Fernseher so konstruiert werden, dass sie über 30% mehr Licht als die hellsten OLED-Fernseher ausstrahlen. Das bedeutet, dass LCD-Fernseher in hellen Raumumgebungen besser funktionieren, während OLED-Fernseher besser für schwach beleuchtete oder lichtsteuerbare Raumumgebungen geeignet sind.

OLED vs. Plasma

Die OLED ähnelt insofern dem Plasma, als dass die Pixel selbstleuchtend sind. Außerdem können, genau wie bei Plasma, tiefschwarze Ebenen erzeugt werden. Allerdings unterliegt OLED wie Plasma dem Einbrennen.

OLED vs. LCD und Plasma

Außerdem haben OLED-Displays in ihrer jetzigen Form eine kürzere Lebensdauer als LCD- oder Plasmabildschirme, wobei der blaue Teil des Farbspektrums am stärksten gefährdet ist. Außerdem sind OLED-Großbildschirm-Fernseher im Vergleich zu LCD- oder Plasma-Fernsehern teurer.

Auf der anderen Seite zeigen OLED-Fernseher die besten bisher gesehenen Bildschirmbilder an. Die Farbe ist hervorragend, und da die Pixel einzeln ein- und ausgeschaltet werden können, ist OLED die einzige TV-Technologie, die in der Lage ist, absolutes Schwarz darzustellen. Da OLED-Fernsehbildschirme so dünn gemacht werden können, lassen sie sich auch biegen – was das Aussehen von Fernsehern mit gebogenem Bildschirm ergibt (Hinweis: Einige LCD-Fernseher wurden auch mit gebogenen Bildschirmen hergestellt).

LG vs. Samsung

Die OLED-Technologie kann auf verschiedene Weise für Fernsehgeräte eingesetzt werden. Am Anfang wurden zwei verwendet. LGs Variante der OLED-Technologie wird als WRGB bezeichnet, bei der weiße, selbst emittierende OLED-Subpixel mit roten, grünen und blauen Farbfiltern kombiniert werden. Samsung hingegen verwendet rote, grüne und blaue Subpixel ohne zusätzliche Farbfilter. Der Ansatz von LG soll die Auswirkungen einer vorzeitigen Verschlechterung der blauen Farbe begrenzen, die der Methode von Samsung inhärent war.

Es ist interessant, darauf hinzuweisen, dass Samsung 2015 aus dem OLED-TV-Markt ausgestiegen ist. Auf der anderen Seite hat Samsung, obwohl es derzeit keine OLED-Fernseher herstellt, durch die Verwendung des Begriffs „QLED“ bei der Kennzeichnung einiger seiner High-End-Fernseher für Verwirrung auf dem Verbrauchermarkt gesorgt.

QLED-Fernseher sind jedoch keine OLED-Fernseher. Es handelt sich vielmehr um LED/LCD-Fernseher, die eine Schicht von Quantum Dots (daher das „Q“) zwischen der LED-Hintergrundbeleuchtung und den LCD-Schichten platzieren, um die Farbleistung zu verbessern. Fernseher, die Quantenpunkte verwenden, benötigen (im Gegensatz zu OLED-Fernsehern) immer noch ein Schwarz- oder Randlichtsystem und haben sowohl die Vorteile (helle Bilder) als auch die Nachteile (können kein absolutes Schwarz darstellen) der LCD-Fernsehtechnologie.

Auflösung, 3D und HDR

Genau wie bei LCD-Fernsehern ist die OLED-TV-Technologie auflösungsunabhängig. Mit anderen Worten, die Auflösung eines LCD- oder OLED-Fernsehers hängt von der Anzahl der Pixel ab, die auf der Paneloberfläche angeordnet sind. Obwohl alle heute erhältlichen OLED-Fernseher eine 4K-Bildschirmauflösung unterstützen, wurden einige frühere OLED-Fernsehermodelle mit einem 1080p-Bildschirmbericht mit nativer Auflösung hergestellt.

Obwohl die TV-Hersteller die 3D-Betrachtungsoption für US-Verbraucher nicht mehr anbieten, ist die OLED-Technologie mit 3D kompatibel, und bis zum Modelljahr 2017 hat LG 3D-OLED-Fernseher angeboten, die sehr gut angenommen wurden. Wenn Sie ein 3D-Fan sind, finden Sie vielleicht noch einen gebrauchten oder auf Freigabe.

Außerdem ist die OLED-Fernsehertechnologie HDR-kompatibel – obwohl HDR-fähige OLED-Fernseher die höheren Helligkeitsstufen, zu denen viele LCD-Fernseher in der Lage sind, nicht anzeigen können – zumindest vorerst.

Fazit

Nach Jahren des Fehlstarts ist seit 2014 OLED-Fernsehen für Verbraucher als Alternative zu LED/LCD-Fernsehern erhältlich. Doch obwohl die Preise sinken, sind OLED-Fernseher mit derselben Bildschirmgröße und denselben Funktionen wie ihre LED/LCD-TV-Konkurrenten teurer, manchmal sogar doppelt so teuer. Wenn man jedoch das Geld und den lichtsteuerbaren Raum hat, bieten OLED-Fernseher ein ausgezeichnetes Fernseherlebnis.

Auch für diejenigen, die immer noch Fans von Plasma-Fernsehern sind, können Sie sicher sein, dass OLED mehr als eine passende Ersatzoption ist.

Kategorien
Fernseher

LCD vs. LED TV: Die Unterschiede zwischen LCD und LED Fernseher

Es gab viel Hype und Verwirrung um die Vermarktung von LED-Fernsehern. Selbst viele Vertreter der Öffentlichkeitsarbeit und Vertriebsfachleute, die es besser wissen sollten, erklären ihren potenziellen Kunden fälschlicherweise, was ein LED-Fernseher ist.

Wie unterschiedlich sind LCD- und LED-Fernseher? Diese Arten von Fernsehern sind zu ähnlich, um sie vollständig vergleichen zu können. Der Hauptunterschied zwischen diesen beiden liegt in der Hintergrundbeleuchtung.

Alle Fernseher haben eine Beleuchtung hinter dem Bildschirm, um das Bild zu beleuchten und sichtbar zu machen. Das Licht ist der Schlüssel. LCD steht für Liquid Crystal Display und bezieht sich darauf, wie das Bild auf dem Fernseher erzeugt wird. Bei Fernsehern mit der Bezeichnung LCD ist die Beleuchtung hinter dem Bildschirm in der Regel eine Art Leuchtstoffröhre. Die Hintergrundbeleuchtung eines Fernsehers kann in einigen Fällen buchstäblich ausbrennen.

LED-Fernseher sind LCD-Fernseher, werden aber anders bezeichnet. Das liegt daran, dass LED-Fernseher anstelle eines traditionelleren Beleuchtungselements von LEDs (Light Emitting Diodes) hinterleuchtet werden. Im Vergleich zu herkömmlichen Glühbirnen sind LEDs in der Regel heller, kompakter und langlebiger. Darüber hinaus sind LEDs energieeffizienter als herkömmliche Glühbirnen. LED-Fernseher haben eine Flüssigkristallanzeige, werden aber von einem rundum besseren System mit LEDs beleuchtet.

LCD-Fernseher Vor- und Nachteile

LCD-Fernseher sind nach der Flüssigkristallanzeige benannt. Eine Flüssigkristallanzeige besteht aus zwei Scheiben aus Glas oder glasähnlichem transparenten Material. Zwischen diesen befindet sich eine Schicht mit einzelnen Flüssigkristallen. Wenn ein elektrischer Strom durch die Kristalle fließt, lassen die Kristalle unterschiedliche Lichtfarben zu und blockieren sie. Auf diese Weise können Bilder erzeugt werden, die sich schnell ändern, wenn sich der elektrische Strom ändert.

Die Kristalle geben kein Licht ab, so dass eine Lichtquelle hinter den Kristallen platziert werden muss, um Licht durchzulassen. Im Falle der ursprünglichen Generation von LCD-Fernsehern war diese Lichtquelle in der Regel eine Leuchtstoffröhre.

Obwohl LCD-Fernseher dünner waren als die röhrenbasierten Vorfahren, sind diese Fernseher durch die Größe des Beleuchtungselements begrenzt.

Die Leuchtstoffröhren sind auch weniger effizient als LEDs und erzeugen eine geringere Lichtqualität mit weniger dynamischen Optionen.

LED-Fernseher (auch bekannt als LED/LCD-Fernseher) Vor- und Nachteile

LED-Fernseher sind im Wesentlichen die gleichen wie LCD-Fernseher. Anstelle von Leuchtstofflampen, die zur Beleuchtung der Kristalle verwendet werden, verwenden LED-Fernseher LEDs (Leuchtdioden).

LEDs sind kleiner als Fluoreszenzbeleuchtung, so dass LED-Fernseher dünner und leichter als LCD-Fernseher sind. Außerdem verbrauchen LED-Fernseher deutlich weniger Energie und erzeugen weniger Wärme.

LED-Fernseher eignen sich besser für die Aufhängung an der Wand, und dank der unterschiedlichen Beleuchtungslösung konnten diese dank des geringeren Energieverbrauchs und der Möglichkeit, LED-Beleuchtung zu verbreiten, ohne die Dicke des Fernsehers drastisch zu erhöhen, zu massiven Größen explodieren.

Außerdem halten LEDs länger als frühere Beleuchtungslösungen. LEDs sind für eine außergewöhnlich lange Lebensdauer in anderen Anwendungen bekannt, wie z.B. in der Heimbeleuchtung, und Fernseher sind da keine Ausnahme.

Zwei Arten von LED-Beleuchtung

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie die LED-Hintergrundbeleuchtung in LCD-Fernsehern eingesetzt wird: Kantenbeleuchtung und direkte Beleuchtung.

LED EDGE LIGHTING

Edge Lighting besteht aus einer Reihe von LEDs, die entlang der Innenkanten des LCD-Bildschirms angeordnet sind. Das Licht wird dann mit Hilfe von Lichtdiffusoren oder Lichtleitern über den Bildschirm gestreut.

  • Der Vorteil dieser Methode besteht darin, dass der LED/LCD-Fernseher sehr dünn gemacht werden kann.
  • Der Nachteil der Randbeleuchtung ist, dass die Schwarzwerte nicht so tief sind und der Randbereich des Bildschirms dazu neigt, heller zu sein als der Mittelbereich des Bildschirms.
  • Manchmal kann man in den Ecken des Bildschirms so genannte Spotbeleuchtung oder weiße Flecken sehen, die über den Bildschirm verstreut sind. Beim Betrachten von Tageslicht oder beleuchteten Innenszenen sind diese Effekte normalerweise nicht wahrnehmbar. Sie können jedoch beim Betrachten von Nacht- oder dunklen Szenen in einem Fernsehprogramm oder Film bemerkbar sein.

LED DIRECT LIGHTING

Direct oder Full-Array (auch als Full-LED bezeichnet) besteht aus mehreren Reihen von LEDs, die hinter der gesamten Bildschirmfläche angeordnet sind.

  • Der Vorteil der Full-Array-Hintergrundbeleuchtung besteht darin, dass sie einen gleichmäßigen, gleichmäßigen und schwarzen Pegel über die gesamte Bildschirmfläche ohne weiße Flecken oder Eckpunktbeleuchtungen liefert.
  • Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass diese Sets eine lokale Dimmung verwenden können (falls vom Hersteller implementiert). Full-Array-Hintergrundbeleuchtung in Kombination mit lokaler Dimmung wird auch als FALD bezeichnet.

Wenn eine lokale Dimmung implementiert ist, können Gruppen von LEDs innerhalb bestimmter Bereiche des Bildschirms (manchmal als Zonen bezeichnet) unabhängig voneinander aufgehellt oder gedimmt werden. Dies ermöglicht eine bessere Kontrolle der Helligkeit und Dunkelheit für jeden Bereich, je nach dem anzuzeigenden Quellmaterial.

Eine weitere Variante der Vollarray-Hintergrundbeleuchtung mit lokaler Dimmung ist die Mini-LED. Mini-LEDs funktionieren wie Standard-LEDs, sind aber kleiner. Das bedeutet, dass anstelle von einem Dutzend oder einigen hundert LEDs, Mini-LEDs in die Tausende gehen und in Hunderten von Zonen gruppiert werden können.

Dies ermöglicht eine präzise Helligkeits- und Kontraststeuerung sowohl für helle als auch für dunkle Objektelemente, wie z.B. die Eliminierung von Weißbluten bei hellen Objekten auf schwarzem Hintergrund.

Die mit Quantenkontrast beschrifteten Fernseher von TCL sind Beispiele für den Einsatz der Mini-LED-Technologie.

Lokale Dimmung bei LED-LCD-Fernsehern mit edge lighting

Einige Edge Lighting LED/LCD-Fernseher behaupten auch, über eine lokale Dimmung zu verfügen.

Samsung verwendet den Begriff Mikro-Dimming.
Sony verwendet den Begriff Dynamic LED (bei Fernsehern, die nicht über Blacklight Master Drive verfügen).
Sharp bezeichnet ihre Version als Aquos Dimming.
Je nach Hersteller kann die verwendete Terminologie variieren. Die verwendete Technologie besteht jedoch darin, die Lichtleistung mit Hilfe von Lichtdiffusoren und Lichtleitern zu variieren, anstatt einer großen Anzahl von LEDs hinter dem Bildschirm. Diese Methode ist weniger präzise als FALD.

Weiteres zu LED’s

Aufgrund der LED-Technologie stehen den Fernsehern, die sie als Hintergrundbeleuchtungssystem einsetzen, viel mehr Möglichkeiten offen. LEDs sind flexibler als die herkömmlichen fluoreszierenden Beleuchtungselemente. Infolgedessen haben LEDs in den letzten Jahren die Tür für viele der Top-Innovationen bei Fernsehern geöffnet, darunter mehr als nur einige wenige, die die Bildqualität drastisch verbessert haben. Dies sind einige der Innovationen und Merkmale, die beim Kauf eines LED-Fernsehers zu berücksichtigen sind.

LEDS UND QUANTUM DOTS

Eine weitere Technologie, die in LED/LCD-Fernseher integriert wird, sind Quantum Dots. Samsung bezeichnet seine mit Quantum Dots ausgestatteten LED/LCD-Fernseher als QLED-Fernseher, die von vielen mit OLED-Fernsehern verwechselt werden. Die beiden Technologien sind jedoch unterschiedlich.

Quantum Dots sind vom Menschen hergestellte Nanopartikel, die zwischen einer Edge-Lit- oder Direkt/Vollarray-LED-Hintergrundbeleuchtung und dem LCD-Panel platziert werden. Quantum Dots wurden entwickelt, um die Farbleistung über das hinaus zu verbessern, was ein LED/LCD-Fernseher ohne diese Nanopartikel erzeugen kann.

DIGITAL SIGNAGE UND MICRO LED

Die einzigen echten reinen LED-Videodisplays sind diejenigen, die in Stadien, Arenen, anderen großen Veranstaltungsorten, hochauflösenden Werbetafeln, einer kleinen Anzahl von Kinoleinwänden und Videowänden zu finden sind, die Technologien wie MicroLED verwenden, bei denen die LEDs den Bildinhalt anzeigen, indem sie das Licht, die Farbe und den Bildinhalt erzeugen.

EINSATZ IN DLP-VIDEOPROJEKTOREN

LED-Beleuchtung wird auch in DLP und, in geringerem Maße, in LCD-Videoprojektoren verwendet.

Eine LED-Glühbirne liefert die Lichtquelle anstelle einer herkömmlichen Lampe. In einem DLP-Videoprojektor wird das Bild in einer Graustufenform auf der Oberfläche des DLP-Chips erzeugt, wobei jedes Pixel auch ein Spiegel ist. Die Lichtquelle (in diesem Fall eine LED-Lichtquelle, die aus roten, grünen und blauen Elementen besteht) reflektiert das Licht von den Mikrospiegeln des DLP-Chips und wird auf den Bildschirm projiziert.

Durch die Verwendung einer LED-Lichtquelle in DLP-Videoprojektoren wird die Verwendung eines Farbrades überflüssig. Dadurch wird der DLP-Regenbogeneffekt (kleine Farbregenbögen, die in den Augen des Betrachters bei Kopfbewegungen sichtbar sind) eliminiert.

Da LED-Lichtquellen für Projektoren extrem klein gemacht werden können, hat sich eine neue Art von kompakten Videoprojektoren, die als Pico-Projektoren bezeichnet werden, durchgesetzt.

VERWENDUNG IN FERNSEHERN, GEGENWÄRTIG UND ZUKÜNFTIG

Seit dem Verschwinden der Plasma-Fernseher sind LED/LCD-Fernseher die vorherrschende Art von Fernsehern, die den Verbrauchern zur Verfügung stehen. OLED-Fernseher, die eine andere Technologie verwenden, sind ebenfalls erhältlich, haben aber nur eine begrenzte Verbreitung (ab 2020 sind LG und Sony die einzigen TV-Hersteller, die OLED-Fernseher auf dem US-Markt vermarkten) und sind teurer als die Pendants der LED/LCD-Fernseher. Mit der Verfeinerung der lokalen Dimmung und der Quantum Dots ist die Zukunft der LED/LCD-Fernseher rosig.

Fazit

Es gibt keinen Grund, einen herkömmlichen LCD-Fernseher zu kaufen, selbst wenn Sie einen finden können. LED ist universell besser. Es ist die nächste Generation nach den LCD-Fernsehern mit Leuchtstoffröhrenbeleuchtung, und in einer für die Technologiebranche seltenen Wendung ist es ohne wirkliche Nachteile vorangekommen. Nahezu jeder Fernseher, den Sie heute auf dem Markt sehen, ist ein LED-Fernseher. Machen Sie sich jetzt keine allzu großen Sorgen über den Unterschied. Betrachten Sie stattdessen einige der zusätzlichen Funktionen, die durch die LED-Technologie möglich wurden.

Kategorien
Fernseher

Fernseher Gewicht: So viel wiegt ein TV

Seit den 1920er Jahren bis heute haben die Fernsehgeräte bei der Verbesserung der Verbreitung von Informationen, Unterhaltung und Bildung einen weiten Weg zurückgelegt. Diese innovativen technischen Errungenschaften wurden 1948 nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs sehr populär. Im Laufe der Zeit haben sich die Fernseher von den alten Kathodenstrahlröhren-Varianten zu den heutigen Flachbildschirm-Editionen mit viel Gewicht entwickelt.

Wie viel wiegt ein Fernseher? (Jetzt & in der Geschichte). Das Gewicht eines Fernsehers variiert je nach Größe und Art der verwendeten Materialien. Es kann von einigen wenigen Pfund bis zu 100 Pfund (45 kg) und mehr wiegen. Ein normaler 32-Zoll-LCD-Flachbildschirm kann beispielsweise zwischen 25 und 30 Pfund (11-14 kg) wiegen. Ein 50-Zoll-Fernseher kann etwa 28-55 Pfund (15-25 kg) wiegen. Ältere Kathodenstrahlröhrenfernseher waren recht schwer. Ein 25-Zoll-Röhrenfernseher konnte bis zu 45 kg (100 Pfund) wiegen.

Der erste Fernseher hatte ein Gewicht von 904 Pfund (410 kg). Das war ziemlich schwer, und Sie können sich nicht vorstellen, in diesem digitalen Zeitalter einen so schweren Fernseher zu haben. Im Laufe der Jahre haben die TV-Hersteller versucht, leichte und dünne Fernseher zu entwickeln. Das Gewicht variiert von einer TV-Marke zur anderen.

Was befindet sich in einem Fernseher?

Moderne Fernseher sind ganz anders als die alten Modelle. Anstelle von Kathodenstrahlröhren verwenden sie Flüssigkristall- und Plasmabildschirme. Sie sind auch dünner gebaut und haben Flachbildschirme. Ein Fernseher wird aus verschiedenen Materialien hergestellt. Der Hauptbestandteil ist Glas, das das erste Material bei der Herstellung des Fernsehers bildet.

Die meisten modernen TV-Hersteller verwenden eine Kombination verschiedener Gase, darunter Argon, Neon und Xenon. Diese Gase werden mit Phosphor gemischt, um den Bildschirm herzustellen. Zur Verbesserung von Farbe und Anzeige wird im Inneren Cerium eingesetzt. Kunststoffe, Zinn, Zink, Kupfer, Silizium, Chrom und Gold werden zur Herstellung des Gehäuses und anderer elektronischer Teile verwendet.

Plasmabildschirme werden aus großen Glasscheiben hergestellt, die in mehrere Stücke geschnitten werden. Die meisten Plasmabildschirme verwenden Elektroden und Phosphorgas, die zwischen zwei Glasscheiben gepresst werden.

Das Gas wird zwischen die Gläser gepresst. Verschiedene Beschichtungen aus phosphoreszierenden Chemikalien werden auf die Rückseite des Glases aufgetragen, um unterschiedliche Farbdarstellungen hervorzubringen. In jedem einzelnen Pixel befinden sich eine blaue, eine rote und eine grüne Phosphorkammer.

LCD-Fernseher werden aus Glasplatten hergestellt. Die Platten werden geteilt und dann befestigt. Verschiedene Farbfilter mit einem Polymer, das Flüssigkristalle enthält, werden verwendet, um die vordere Schicht zu beschichten. Jedes einzelne Pixel enthält einen grünen, roten und blauen Filter. Auf der Rückseite des Glases befinden sich Shutter, Elektroden und Kondensatoren. Bei LCDs, die kleiner als 30 Zoll sind, wird jedoch Kunststoff anstelle von Glas verwendet.

Der Rahmen und das Gehäuse sind weitere Teile, die die Anzeige eines Fernsehbildschirms ausmachen. Zum Schutz gegen Hitze und andere äußere Einflüsse werden Chemikalien auf den Bildschirm gesprüht. Außerdem werden auf der Rückseite des Bildschirms Leiterplatten angebracht.

Um den Bildschirm in das Gehäuse einzupassen, wird auch Spritzguss gespritzt. Die Lautsprecher, Empfänger, Bedienfelder und Anzeigeleuchten werden ebenfalls hinzugefügt. Anschließend wird eine Kunststoffrückseite aufgebracht. Vor dem Verpacken des Fernsehers werden Metall und Schrauben im Sockelbereich verwendet.

Gewicht und TV-Halterung

Das TV-Gewicht spielt eine entscheidende Rolle bei der Entscheidung, wie und wo Sie es zu Hause platzieren werden. Einige Leute ziehen es vor, ihren Fernseher an der Wand zu befestigen, während andere TV-Ständer verwenden. Der Ständer oder die Halterung, die Sie verwenden, sollte stark genug sein, um das Gewicht Ihres Fernsehers zu tragen.

Auf dem Markt gibt es verschiedene Arten von Wandhalterungen, die in Betracht gezogen werden sollten. Neben dem Gewicht spielt auch die Größe eine wichtige Rolle bei der Entscheidung über die Art der zu kaufenden Halterung. Wandhalterungen, die für Fernseher mit einem bestimmten Gewicht ausgelegt sind, können verschiedene Fernseher unterschiedlicher Größe tragen.

TV-Wandhalterungen enthalten verschiedene Arten von Hardware, die für die Installation erforderlich sind. Die Hardware umfasst Wandanker und Schrauben. Die Art der zu verwendenden Befestigungshardware hängt davon ab, wo Sie Ihren Fernseher befestigen möchten. Die Oberfläche sollte das Gewicht sowohl des Fernsehgeräts als auch der Wandhalterung tragen.

Wenn Sie Ihr Fernsehgerät auf einer gemauerten Oberfläche oder auf Putz montieren möchten, benötigen Sie die richtige Hardware, die für die Montageoberfläche geeignet ist, da Sie sonst Ihr Fernsehgerät riskieren.

Wenden Sie sich im Zweifelsfall unbedingt an den Hersteller Ihres Fernsehgeräts, um Ratschläge zur Kompatibilität von TV-Halterung und Gewicht zu erhalten. Sie können sich auch auf der Website Ihres TV-Herstellers über die Montage Ihres Fernsehers informieren.

Die Größe und das Gewicht eines Fernsehers sind zwei kritische Faktoren und sollten immer übereinstimmen. Ein großer Fernseher ist mit größerer Wahrscheinlichkeit schwerer als ein kleiner Fernseher. Aus diesem Grund haben die meisten Wandhalterungen unterschiedliche Gewichtsbewertungen und VESA-Kompatibilitätsstandards. Unter der Voraussetzung, dass Ihr Fernsehmonitor den angegebenen Anforderungen entspricht, sollte die Halterung das Gewicht Ihres Fernsehers tragen können.

In anderen Fällen wie bei festen Halterungen ist es gut, sicherzustellen, dass Ihr Fernseher breiter ist als die Halterung, die Sie verwenden werden. Sie möchten nicht, dass einige Seiten der Halterung hängen oder aus Ihrem Fernsehgerät herausragen.

Bei gewölbten Fernsehern benötigen Sie möglicherweise eine spezielle Wandhalterung, die die Ränder versetzt. Die meisten TV-Hersteller geben Empfehlungen für die Art der Halterungen, die für gewölbte Bildschirme zu verwenden sind.

Stifte sind auch für die Befestigung Ihres Wandhalters unerlässlich. Sie bieten mehr Halt und verhindern, dass Ihr Fernseher herunterfällt. Die meisten Experten empfahlen, dass für Fernseher, die nicht mehr als 80 Pfund wiegen, eine einzige Ständerhalterung verwendet werden sollte. Wir alle denken an die Sicherheit unserer Fernseher, und Stollen können sehr kritisch sein.

Wenn Sie Ihren Fernseher an einer Trockenwand montieren, sollten Sie eine Wandhalterung verwenden, die Ihnen die Flexibilität gibt, Ihren Fernseher an jedem beliebigen Ort zu befestigen. Leichtgewichtige Fernseher, die weniger als 40 Pfund wiegen, können an der Trockenwand montiert werden.

Gewicht vs. Transport, Ein- und Auspacken eines Fernsehers

Der Grund, warum die meisten Menschen leichte Fernseher bevorzugen, ist, wenn es darum geht, ihre Fernseher zu transportieren, ein- und auszupacken. Es ist ratsam, sich Hilfe zu holen, falls Sie einen schwergewichtigen Fernseher nach Hause tragen.

Denken Sie daran, dass das Drehmoment und der Druck, den Sie auf den Rahmen und die Blende Ihres Fernsehers ausüben, Schäden verursachen können. Es kann sein, dass sie nicht unbedingt fallen gelassen werden, sondern dass sie angehoben und auf den Fernsehständer oder bei der Wandmontage platziert werden.

Gewicht vs. Bildqualität

Es macht auch keinen Sinn, den leichtesten auf dem Markt erhältlichen Fernseher zu kaufen und dann für den Rest seines Lebens unter schlechter Bildqualität zu leiden. Obwohl nicht alle leichten Fernseher schlechte Bilder erzeugen, sind Plasmas im Vergleich zu ihren hintergrundbeleuchteten LCDs und CCFL-Pendants viel schwerer. Einige können sogar bis zu 36,5 % schwer sein.

Außerdem verbrauchen sie im Vergleich zu den beiden Geräten mehr Strom. Die hohe Leistung wird benötigt, um Leuchtstoffe zum Leuchten zu bringen, um qualitativ hochwertige Bilder auf dem Bildschirm zu erzeugen. Daher müssen Sie beim Kauf eines Plasma- oder LED-Fernsehers eventuell das Gewicht berücksichtigen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Gewicht eines Fernsehers einer der wichtigsten Gesichtspunkte beim Kauf eines Fernsehers ist. Es wird durch die Größe und die Art der verwendeten Materialien bestimmt. Ein Plasmafernseher ist etwas schwerer als ein LCD-Fernseher. Das Gewicht bestimmt auch den Typ und die Qualität der Halterung, die Sie verwenden werden.

 

 

Kategorien
Fernseher

Wandfernseher: Was du zu beachten hast

Die Montage eines Fernsehers ist eine großartige Idee – die heutigen ultradünnen Panels sehen an der Wand fabelhaft aus, und sie sparen auch noch Platz. Es mag entmutigend erscheinen, dies selbst zu tun, aber einen Fernseher zu montieren, ist eigentlich gar nicht so schwer.

Es beginnt mit der Auswahl der richtigen Art von Wandhalterung, und das ist überraschend einfach. In diesem Leitfaden gehen wir darauf ein, was Sie beim Kauf des perfekten Halters beachten müssen, einschließlich des Materials, aus dem Ihre Wand besteht, der Spezifikationen Ihres Fernsehers und der verschiedenen erhältlichen Halterungsarten.

Die Wand

Nahezu alle TV-Wandhalterungen sind mit Trockenbauwänden kompatibel und werden mit der gesamten Hardware geliefert, die Sie für die Installation Ihrer Halterung benötigen, einschließlich Schrauben und Trockenbauanker.

Wenn Sie Ihre Wandhalterung auf Putz oder Mauerwerk installieren, benötigen Sie eine stärkere Hardware, die nicht im Lieferumfang der Wandhalterung enthalten ist. (Sie sind sich nicht sicher, welche Art von Material Ihre Wände haben?

Sehen Sie sich diesen hilfreichen Leitfaden an). Dazu kann es erforderlich sein, die notwendigen Elektrowerkzeuge und Produkte im örtlichen Heim- oder Baumarkt zu besorgen. Eine weitere Überlegung zum Standort: Wir empfehlen Ihnen, das Anbringen eines Fernsehers über einem Kamin zu vermeiden, wenn Sie dazu in der Lage sind – lesen Sie diesen Artikel für unsere Gedanken zu diesem kontroversen Thema.

So wie die meisten TV-Wandhalterungen mit Trockenbauwänden kompatibel sind, verwenden alle Fernseher ein Standard-Montagemuster, das als VESA-Muster bezeichnet wird. Der Name ist ein Akronym für die Video Electronics Standards Association, das Gremium, das entschieden hat, was dieses allgemeine Muster ist. Im Grunde genommen bedeutet er nur, dass sich die Wandhalterung, für die Sie sich entscheiden, einfach an Ihrem Fernseher anbringen lässt.

Größe, Gewicht und Flexibilität

Wenn man sich Wandhalterungen online anschaut, werden sie höchstwahrscheinlich nach der Bildschirmgröße des Fernsehers, den sie tragen, und dem Gewicht, das sie tragen können, bewertet, wobei letzteres der wichtigste Faktor ist. Verschiedene Marken unterscheiden sich im Gewicht, selbst wenn die Größen der Fernseher gleich sind.

Wenn Sie sich einen TV-Wandhalter online anschauen, finden Sie in der Produktbeschreibung weitere Informationen über das maximale Gewicht und die Bildschirmgröße, die er tragen kann; Sie finden diese Informationen auch auf der Verpackung des Wandhalters.

Als nächstes sollten Sie sich überlegen, wie flexibel Ihr Fernseher während der Montage sein soll. Wenn Sie Ihren Fernseher von anderen Räumen aus sehen möchten, ist eine schwenkbare Wandhalterung eine gute Option. Damit können Sie die Richtung ändern, in die der Fernseher ausgerichtet ist, um das Bild auf dem Bildschirm zu optimieren, auch wenn Sie nicht direkt vor dem Fernseher sitzen.

Wenn Sie Ihren Fernseher oberhalb der durchschnittlichen Augenhöhe (42 Zoll) montieren, sollten Sie in eine TV-Wandhalterung investieren, die sich nach unten neigen lässt, um die Bildqualität zu verbessern. Glücklicherweise sind die meisten Halterungen neig- und schwenkbar.

Wenn das Fernsehgerät in der idealen Höhe positioniert werden kann und Sie nicht regelmäßig auf die TV-Anschlüsse zugreifen müssen, vereinfacht eine feste Halterung die Installation, und das Fernsehgerät steht dann nahe an der Wand und nimmt weniger Platz in Anspruch. Ziehen Sie eine schlanke Halterung in Betracht, wenn dies für ein eleganteres Gesamtbild der Fall ist; viele rühmen, wie nah sie an der Wand hängen können,

Wenn Sie Ihren Fernseher in der Ecke aufstellen, benötigen Sie höchstwahrscheinlich eine speziell entwickelte Eckhalterung. Eine vollständig schwenkbare Halterung ist notwendig, um die Montageplatte an der Wand zu befestigen und den Fernseher immer ausgefahren zu halten. Es gibt eine Reihe von kreativen Wandhalterungen auf dem Markt; bleiben Sie aufgeschlossen, und vielleicht finden Sie etwas Ungewöhnliches – und perfekt für Sie.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie bei der Auswahl Ihres TV-Wandhalters die Art der Halterung, die Sie benötigen, im Auge behalten und besonders auf das Gewicht achten sollten, das der Halter tragen kann.

Wenn Sie Hilfe bei der Installation Ihres neuen TV-Wandhalters benötigen, sehen Sie sich diesen Leitfaden an. Wenn Sie den Wandhalter installiert und den Fernseher angeschlossen haben, müssen Sie sich nur noch zurücklehnen, entspannen und Ihre Lieblingssendung oder Ihren Lieblingsfilm genießen.

Kategorien
Fernseher

4K vs. 8K TV: Lohnt sich der Upgrade auf 8K Fernseher?

Es ist schwer, mit der Fernsehtechnik Schritt zu halten. Jeder, der in den letzten Jahren einen neuen Fernseher gekauft hat, wird dieses Gefühl wahrscheinlich kennen. Sie haben Ihr ganzes Geld für einen neuen erstklassigen Fernseher gespart, und kurz nachdem Sie ihn aufgestellt haben, wird eine neue Welle von Fernsehern der nächsten Generation angekündigt, die Ihr neues Gerät in absolut jeder Hinsicht zu übertreffen verspricht.

Das ist der Punkt, an dem wir uns derzeit im Kampf zwischen 4K- und 8K-Fernsehern befinden. Obwohl ein breiter Zugang zu echtem 8K-UHD-Inhalt noch in weiter Ferne liegt (wir sprechen hier von möglichen Jahren), hoffen viele TV-Hersteller, dass die beeindruckende Hochskalierung und größere Klarheit, die diese erste Welle von 8K-Geräten bietet, ausreichen wird, um Enthusiasten davon zu überzeugen, dass es sich lohnt, bereits jetzt von 4K-Fernsehern aufzurüsten.

In dem Bestreben, den Unterschied in der visuellen Wiedergabetreue zwischen den Top-Modellen der 4K- und 8K-Fernseher zu demonstrieren, wurden wir in den australischen Hauptsitz von Samsung eingeladen, um uns einige Stunden lang beide Geräte nebeneinander anzusehen.

Einheimische 8K-Inhalte sind nicht erforderlich

Lassen Sie uns eines klarstellen – wenn Sie nicht in Japan leben, werden einheimische 8K-Inhalte wahrscheinlich nicht so bald ohne weiteres verfügbar sein. Es gibt eine Handvoll 8K-Videos auf YouTube, was wahrscheinlich Ihre beste Chance sein wird, in naher Zukunft echte 8K-Inhalte zu sehen. Allerdings ist die TV-App von YouTube vorerst noch auf eine maximale Auflösung von 4K beschränkt, und sie wird wahrscheinlich erst dann aktualisiert, wenn 8K-Fernseher mehr Verbreitung finden.

Nachdem wir einige Zeit mit dem 8K-Q900R 8K QLED-Fernseher von Samsung verbracht haben, wurde uns jedoch klar, dass ein Mangel an nativen 8K-Inhalten nicht wirklich ein Hindernis für den Deal ist – wir sind sogar davon überzeugt, dass die Upscaling-Technologie die 8K-Ära auf absehbare Zeit bestimmen wird.

Angesichts der Tatsache, dass auch heute noch die meisten der teuersten Blockbuster Hollywoods erst bei 2K fertiggestellt werden (und ja, dazu gehört auch Avengers: Endgame), ist die Vorstellung, dass wir in naher Zukunft eine Fülle von nativen 8K-Inhalten erhalten werden, unrealistisch.

Stattdessen ist es für TV-Hersteller sinnvoller, sich darauf zu konzentrieren, wie sie bereits verfügbare Inhalte verbessern können, was genau das ist, was Samsung mit seinem 8K-Ansatz tut.

Es dreht sich alles um die Skalierung

Wir wissen, dass 8K-Bildschirme viermal so viele Pixel bieten wie 4K-Paneele über die gleiche Menge an Bildschirmfläche. Das bedeutet, dass 8K-Bildschirme eine weitaus höhere Anzahl von Pixeln pro Zoll (PPI) aufweisen, was dazu führt, dass die Pixel sowohl kleiner als auch viel näher beieinander liegen und somit schwieriger einzeln zu erkennen sind.

Haben Sie sich jemals einen 4K-Fernseher aus der Nähe angesehen? Sogar bei 8 Millionen Pixeln auf einem Bildschirm können Sie einen netzartigen „Bildschirmtüreffekt“ bemerken, wenn Ihr Auge nahe genug am Bildschirm positioniert ist. Bei 8K-Fernsehern ist dieser Effekt so gut wie nicht vorhanden, und nachdem wir den 8K-QLED-Fernseher Q900R aus nächster Nähe betrachtet haben, haben wir erst, als unsere Gesichter nur zwei oder drei Zentimeter vom Bildschirm entfernt waren, irgendeine Art von „Screen Door“-Effekt bemerkt, und dann auch nur, weil wir aktiv danach gesucht haben.

Natürlich zählen zusätzliche Pixel nicht viel, wenn sie nur dazu verwendet werden, ein Bild mit niedriger Auflösung unintelligent zu strecken, deshalb ist eine intelligente Upscaling-Technologie der Schlüssel. Durch die Verwendung eines Quantenprozessors mit KI ist Samsungs Q900R 8K QLED-Fernseher Q900R in der Lage, 4K-Inhalte (und sogar 1080p-Inhalte) intelligent hochzuskalieren und sogar nahtlos Details hinzuzufügen, die von vornherein nicht vorhanden waren.

Der Unterschied ist gering, aber spürbar

Um die Fähigkeit des 8K-Fernsehers zur Hochskalierung zu testen, sahen wir uns eine Reihe von 4K-Ultra HD-Blu-Rays gleichzeitig auf den 4K- und 8K-Geräten von Samsung an. In jedem Fall stellten wir fest, dass der Q900R 8K QLED-Fernseher definitiv mehr Details und Klarheit zeigte, auch wenn dies unmöglich erscheint.

Bei der Betrachtung von Aquaman fiel uns das zusätzliche Detail in Jason Momoas Bart und Gesicht auf, wobei einzelne Haare und Poren auf dem 8K-Fernseher dank des Fehlens des oben erwähnten Bildschirmtür-Effekts leichter zu erkennen sind.

Dasselbe kann man von Pacific Rim sagen: Der Aufstand, der während der großen Roboterschlacht des Films mitten im Hafen von Sydney weitere winzige Details enthüllte. Dinge wie Wasser, Feuer und Rauch erschienen durch die sichtbare Pixeltrennung definierter und unbehindert.

Als nächstes gingen wir direkt zu den IMAX-Sequenzen in Mission über: Impossible – Fallout, und fanden heraus, dass sie auf beiden Sets außergewöhnlich aussehen. Der 8-Kilometer-Fernseher überzeugte jedoch insgesamt, indem er während der filmischen Verfolgungsjagd mit dem Hubschrauber mehr Klarheit zeigte – Berge und Felswände zeigten etwas mehr Details, und schnell bewegte Szenen, die durch das Hubschraubercockpit betrachtet wurden, wirkten etwas weniger hektisch und etwas leichter zu unterscheiden.

Auch wenn wir nicht sagen wollen, dass der Unterschied in der visuellen Wiedergabetreue zwischen den 4K- und 8K-Sets enorm war, so ist er doch spürbar, wenn man genau hinschaut.

HD-Inhalte sehen toll aus

Um zum HD-Teil unseres Vergleichs zu kommen, sahen wir uns eine Szene aus der letzten Staffel von Game of Thrones an, in der sich zwei Charaktere in einem dunklen Raum unterhalten.

Es war sofort klar, dass der diesjährige 8K-Fernseher Verbesserungen an seinem Direct Full Array-Hintergrundbeleuchtungssystem erhalten hatte, das Hunderte von Hintergrundbeleuchtungen entlang des Panels verwendet, um bestimmte Bereiche des Displays gezielt zu beleuchten.

Möglicherweise aufgrund der KI-Smarts des 8K-Fernsehers und der angebotenen höheren Auflösung waren die Schwarzwerte des neueren Fernsehers wesentlich präziser als die des letztjährigen Top-4K-Fernsehers. Die Streifenbildung, die bei vielen Fernsehgeräten normalerweise ein Produkt schlechter Farbübergänge und Konturen ist, wurde beim Q900R 8K stark reduziert.

Eine Nahaufnahme von Sansa Starks Gesicht zeigte entlang der Kieferpartie einen viel natürlicheren Übergang von hell nach dunkel, wobei die Schattenabstufungen eine größere Feinheit und mehr Schattendetails bieten – etwas, das selbst das letztjährige 4K Q9F nur mit Mühe so überzeugend hinbekommen konnte.

Uns fiel auch auf, dass Samsungs 2018er 4K-QLED von Samsung tatsächlich ein helleres Bild bot als der neue 8K-Fernseher. Vor diesem Hintergrund stellten wir fest, dass die Farben auf dem neuen 8K-Fernseher naturgetreuer und weniger übersättigt wirkten als auf dem 4K Q9F.

Kaufen Sie für heute, nicht für morgen

Zukunftssicherheit ist ein geflügeltes Wort, das immer dann auftaucht, wenn eine neue Fernsehtechnologie auf den Markt kommt, und Sie werden es wahrscheinlich oft hören, wenn es um 8K geht. Dieser Autor ist jedoch der Meinung, dass es keine echte Möglichkeit gibt, vorherzusagen, wohin uns die Fernsehtechnologie in naher Zukunft führen wird.

Noch vor ein paar Jahren haben die ersten Anwender von 4K-Fernsehern den Sprung in die Ultra-HD-Generation mit derselben „Zukunftssicherheit“ vollzogen, aber dieser Eifer hat sich auf lange Sicht als zweischneidiges Schwert erwiesen.

So waren sich beispielsweise viele Besitzer von 4K-Fernsehern der ersten Generation nicht bewusst, dass die HDR10- und Dolby Vision-Integration vor der Tür stand, so dass sie mit Fernsehern zurückblieben, die schlecht ausgerüstet waren, um das Beste anzuzeigen, was Ultra HD zu bieten hatte.

Um es klar zu sagen: Es steht außer Frage, dass der Q900R 8K QLED-Fernseher von Samsung einer der allerbesten Fernseher ist, den wir je gesehen haben. Er bietet eine verbesserte Klarheit und eine unglaubliche Hochskalierung für die heutigen Inhalte. Aber in diesem Sinne hat sich der Q9F 4K QLED-Fernseher vom letzten Jahr im Side-by-Side-Vergleich unglaublich gut gehalten.

Wenn Sie sich entschließen, den Sprung in den 8K Full UHD zu wagen, raten wir Ihnen, dies wegen der bereits angebotenen Upscaling-Funktionen zu tun – die zugegebenermaßen außergewöhnlich sind – und nicht, weil Sie erwarten, dass 8K-Inhalte bald eintreffen werden.

 

Kategorien
Fernseher

Curved TVs im Vergleich zu Flachbildschirmen: Lohnt sich der Kauf?

Wollen Sie in einen neuen Fernseher investieren? Gewölbte Designs haben im Vergleich zu gebräuchlicheren Flachbildfernsehern eindeutige Vorteile – aber welchen Stil sollten Sie wählen? Wir haben diesen einfachen Abschnitt zusammengestellt, damit Sie vor dem Kauf die Vor- und Nachteile von gewölbten Fernsehern abwägen können.

VORTEILE VON CURVED FERNSEHER

Gewölbte Fernseher sind ein neuerer TV-Stil, der seit einigen Jahren auf dem Markt ist. Samsung ist das einzige Unternehmen, das derzeit neue Modelle produziert, aber es gibt immer noch ältere Modelle anderer Marken zu kaufen. Gewölbte Modelle haben Vorteile gegenüber einem traditionellen Flachbildschirm. Wir gehen auf die Vorteile eines gekrümmten Bildschirms ein, damit Sie entscheiden können, ob er für Sie geeignet ist.

1. IMMERSIV

Der gewölbte Bildschirm passt sich der Form Ihrer Augen an, um die Illusion eines Panoramabildes zu erzeugen – jeder Teil des Bildes ist gleich weit entfernt, so dass sich die Dinge mehr wie im wirklichen Leben „umhüllen“. Die Panoramabetrachtung sorgt für ein intensiveres und komfortableres Seherlebnis.

Sie werden feststellen, dass die meisten Kinos aus dem gleichen Grund eine gekrümmte Leinwand haben.

2. ERHÖHTE TIEFE UND KONTRAST

Die Krümmung des Bildschirms soll Ihre Wahrnehmung der Tiefe verbessern. Einige Marken wie Samsung verfügen über die Depth Enhancer-Technologie, mit der der Kontrast an verschiedenen Stellen des Bildes angepasst werden kann, um diesen Effekt noch zu verstärken.

3. WEITE BETRACHTUNGSWINKEL

Perspektive bedeutet, dass die am weitesten von Ihnen entfernte Seite eines Flachbildfernsehers kleiner aussieht, wenn Sie auf einer Seite sitzen. Ein gewölbter Bildschirm wirkt diesem Effekt entgegen, so dass Sie ein klareres Bild genießen können, wo immer Sie sitzen. Dieses Design bedeutet auch, dass Farben und Kontrast aus einer größeren Anzahl von Blickwinkeln besser aussehen – solange Sie sich nicht zu weit von einer Seite entfernen.

4. ATTRAKTIVES DESIGN

Gewölbte Fernseher können ästhetisch ansprechender sein als Flachbildschirmfernseher und sind eher ein Gesprächsthema, wenn man Freunde um sich hat. Wenn die Technik einen großen Teil Ihres Wohnzimmers ausmacht, sollten Sie vielleicht in einen gewölbten Fernseher investieren, um das Aussehen zu vervollständigen.

NACHTEILE VON CURVED FERNSEHER

Wie jede andere Technologie sind gebogene Fernseher nicht für jedermann geeignet. Wenn Sie erwägen, einen gewölbten Fernseher über einen Flachbildschirm zu kaufen, gibt es einige kleinere Nachteile zu beachten.

1. REFLEXIONEN

Reflexionen auf dem Fernseher können auffälliger und verzerrter erscheinen als auf einem Flachbildschirm. Möglicherweise müssen Sie die Beleuchtung in Ihrem Wohnzimmer überdenken, um ein optimales Fernseherlebnis zu erzielen.

2. DER SITZPLATZ HAT AUSWIRKUNGEN

Obwohl die Blickwinkel bei dieser Art von Fernseher im Allgemeinen gut sind, müssen Sie, um das Beste aus dem Bildschirm herauszuholen, direkt gegenüber der Bildschirmmitte und in einem bestimmten Abstand sitzen. Denken Sie vor dem Kauf über den verfügbaren Platz in Ihrem Wohnzimmer nach.

3. UMSTÄNDLICHE WANDMONTAGE

Gewölbte Fernseher hängen nicht bündig an der Wand wie Flachbildfernseher. Es gibt jedoch spezielle Halterungen, die Sie für gewölbte Modelle kaufen können, und dies sollte kein großes Problem darstellen, wenn Sie beabsichtigen, in einiger Entfernung zu sitzen.

4. KOSTEN

Gewölbte Fernseher sind in der Regel teurer als Flachbildfernseher – schon allein deshalb, weil die Technologie so neu ist. Sie müssen Ihr Budget kalkulieren und die Vor- und Nachteile abwägen, bevor Sie eine Bestellung aufgeben.

Kategorien
Fernsehr Zubehör

Soundbar: Lohnt sich der Kauf einer Soundbar fürs TV?

Sie fragen sich, ob Sie einen Soundbar für Ihr Zuhause wählen sollten oder nicht? Soundbars haben in letzter Zeit in der Unterhaltungsindustrie Wellen geschlagen, und sie werden in nächster Zeit nirgendwo hingehen. Alle führenden Technologiemarken geben ihr Bestes bei der Entwicklung hochwertiger Soundbars, und es gibt eine Fülle von Optionen, aus denen Sie online und in Geschäften wählen können. Aber bevor Sie Ihr hart verdientes Geld für eines dieser trendigen Geräte ausgeben, wollen Sie herausfinden: Sind sie es wert?

Sind Soundbars es wert? Ja, Soundbars sind es wert. Soundbars sind eine erschwingliche, stilvolle Wahl für Home-Entertainment-Einrichtungen, die großartigen Klang bieten, einfach zu bedienen und einzurichten sind und intuitiv mit der neuesten Technologie arbeiten.

Egal, ob Sie einen Soundbar für Ihr Heimkino, Ihr Schlafzimmer oder Ihr Wohnzimmer-Entertainment-Setup suchen, Sie werden die Benutzerfreundlichkeit und Einfachheit eines Soundbar genießen. Da sie schlank und minimalistisch gestaltet sind, haben Sie nur sehr wenige Knöpfe, Drähte und Kabel, mit denen Sie sich herumschlagen müssen, was nicht nur weniger stressig ist, sondern auch dafür sorgt, dass Ihr Raum großartig aussieht.

Viele Soundbars werden sogar mit kabellosen Lautsprecherkomponenten geliefert, die den Einrichtungsprozess einfach und unkompliziert machen. Sie müssen sich nicht mehr darum kümmern, verschiedene Komponenten aufeinander abzustimmen und zu verbinden oder Kabel zu verstecken. Außerdem sind Soundbars in der Regel mit Smart-Home-Geräten kompatibel, was Ihr Leben noch einfacher macht.

Seitdem es eine Explosion von Soundbarren auf dem Markt gegeben hat, sind sie erschwinglicher und besser denn je. Sie können so gut wie alles, was ein herkömmliches Surround-Sound-System kann, ohne den ganzen Ärger. Und Ihre Lieblingsmarken in der Home-Entertainment-Industrie entwerfen Soundbars, damit Sie wissen, dass sie mit hochwertigen Lautsprechern und der gesamten Spitzentechnologie ausgestattet sind.

Alles in allem sollten Sie auf jeden Fall einen Soundbar in Betracht ziehen, ganz gleich, ob Sie Komponenten in Ihrem Home Entertainment-Setup bauen, aufrüsten oder einfach nur austauschen möchten.

Wenn Sie immer noch unschlüssig sind, ob Soundbarren für Sie geeignet sind oder nicht, hier sind unsere Hauptgründe, warum Sie eine Soundbar in Betracht ziehen sollten.

Die Einrichtung und Verwendung von Soundbars ist ein Kinderspiel

Erwarten Sie nicht, dass Sie zu viel nachdenken müssen, wenn Sie Ihre Soundbar und ihre Komponenten aufstellen. Im Gegensatz zur Einrichtung eines Soundsystems von Grund auf müssen Sie sich nicht darum kümmern, dass alles zusammenpasst und zusammenpasst. Sie müssen auch nicht lernen, wie man arbeitet und sich um jede einzelne Komponente kümmert.

Soundbars lassen sich in der Regel nach einem kurzen Einrichtungsprozess in Ihren Fernseher und andere Komponenten integrieren. Bei der Einrichtung und Verwendung eines Soundbar steht intelligente Technologie im Vordergrund, so dass die meisten Verbindungen, die Sie herstellen werden, drahtlos sind. Es gibt normalerweise nur wenige Eingänge an Ihrem Soundbar, an die Sie Geräte anschließen können.

Soundbars sind noch einfacher zu benutzen. Die meisten Soundbars werden mit einer App geliefert, die die Verwendung einfach macht. Neuere Soundbars sind mit all Ihren bevorzugten Smart-Home-Geräten kompatibel, so dass Sie den ganzen Tag lang freihändige Unterhaltung genießen können. Jeder kann den Kanal wechseln, seine Lieblingsmusik streamen, seine Lieblingssendung finden und darüber hinaus, ohne die Fernbedienung suchen zu müssen.

Soundbars sind sehr preiswert

Einer der größten Vorteile einer Soundbar ist ihre Erschwinglichkeit. Wenn Sie ein herkömmliches komponentenbasiertes Surround-Sound-System einrichten, kann der Kauf jeder einzelnen Komponente kostspielig sein. Selbst als Paket werden Sie wahrscheinlich viel mehr ausgeben, als wenn Sie einen Soundbar und sogar ein Soundbar-Paket kaufen würden.

Da der Wettbewerb in der Welt des Verkaufs von Soundbars dramatisch zugenommen hat, können Sie wirklich gute Soundbars zu Preisen finden, die Sie nicht glauben würden. Glauben Sie auch nicht, dass Sie den Klang für die Erschwinglichkeit opfern müssen.

Sie können beeindruckende Soundbars zu niedrigen Preisen finden, und die High-End-Soundbars werden Ihr Budget auch nicht sprengen. Ganz gleich, ob Sie ein paar hundert Dollar für einen schönen Soundbar ausgeben möchten, der Ihren Bedürfnissen entspricht, oder ob Sie mit einem erstklassigen Soundbar-Soundsystem-Paket aufs Ganze gehen möchten, Sie werden feststellen, dass Soundbars eine erschwingliche Alternative zu einem traditionellen Surround-Sound-System sind, das ins Schwarze trifft. Sehen Sie sich alle unsere empfohlenen Soundbars zu sehr günstigen Preisen an!

Soundbars sind für die Arbeit mit der neuesten Technologie ausgelegt

Ganz gleich, ob es sich um einen 4K-Fernseher, Dolby Atmos, Amazon Alexa oder andere Smart-Home-Geräte, einen Smart-Fernseher oder eine andere Technologie handelt, die Sie vielleicht in Ihrem Haus haben, Sie können sicher sein, einen Soundbar zu finden, der für die Integration mit Ihrer Lieblingstechnologie entwickelt wurde.

Viele Soundbars unterstützen drahtloses Audio-Streaming über Bluetooth und sind mit Eingängen wie HDMI ARC, normalem HDMI, USB, optisch und koaxial ausgestattet. Wir haben einen Artikel verfasst, in dem optische und HDMI-Eingänge für Soundbars miteinander verglichen werden, was eine hervorragende Lektüre für Personen ist, die nicht mit den Unterschieden zwischen den Eingängen von Soundbars vertraut sind.

Die Tatsache, dass Sie leicht einen Soundbar finden können, der sich nahtlos in Ihre aktuelle und zukünftige Technologie integriert, macht Soundbars zu einer großartigen Anschaffung. Sie können sicher sein, dass Ihre Technologie demnächst nicht über Ihre Soundbar hinauswachsen wird. Ein Soundbar ist von Anfang an eine großartige Investition und wird Ihnen für sehr lange Zeit von Nutzen sein.

Außerdem sind viele Soundbars mit einer Technologie ausgestattet, die es ihnen ermöglicht, Aktualisierungen vorzunehmen und bei der Integration neuer Technologien auf dem neuesten Stand zu bleiben.

Soundbars klingen besser als je zuvor

Als die Soundbars zum ersten Mal eingeführt wurden, gab es nicht viel, worüber man nach Hause schreiben konnte. Sie waren einfach eine bessere Lösung für den Ton, mit dem Ihr Flachbildfernseher ausgestattet war. Soundbars wurden schlicht und einfach entwickelt, um die weniger als ideale Tonqualität Ihres Flachbildfernsehers zu verbessern.

Mit den Jahren der wachsenden Popularität haben Soundbars in der Unterhaltungsindustrie an Boden gewonnen, was zu einem starken Wettbewerb zwischen den Herstellern geführt hat. Soundbars erfüllen nicht nur ihren Zweck, den Klang Ihres Fernsehers zu verbessern, sondern sie sind jetzt auch ihre eigenen Soundsysteme, die mit herkömmlichen Surround-Sound-Aufbauten vergleichbar sind. Darüber hinaus können Sie sie jederzeit mit kompatiblen Komponenten ausstatten und einen erstaunlichen Surround-Sound im ganzen Raum erzeugen, egal wie groß oder klein er sein mag.

Die eingebauten Lautsprecher, die mit den Soundbars geliefert werden, sind jetzt besser denn je. Die Hersteller haben die Käufer mit erstklassiger Klangtechnologie wirklich beeindruckt, und es gibt keinen Mangel an dieser Technologie auf dem Markt. Viele werden mit Surround-Sound-Lautsprechern, Subwoofern und mehr geliefert, um Ihnen alles zu bieten, was Sie für ein hochwertiges Soundsystem in Ihrem Zuhause benötigen, ohne ins Schwitzen zu kommen.

Ganz gleich, ob Sie ein 2.1-, 5.1-, 7.1- oder höherwertiges System wünschen, Sie können es zu einem günstigen Preis erwerben. Wenn Sie mehr über Soundbar-Kanäle erfahren möchten, lesen Sie unseren Artikel über den Unterschied zwischen 2.1- und 5.1-Soundbars.

Soundbars sind stilvoll und minimal

Ein großes Problem bei traditionellen Surround-Sound-Systemen ist, dass sie oft übermäßige und sperrige Komponenten haben (aber einen großartigen Klang erzeugen!), was ein Schandfleck sein kann. Nicht jeder möchte sich große Geräte, Verkabelung und manchmal mangelnde Organisation ansehen. Es kann in Ordnung sein, wenn sie nicht in einem Hauptwohnbereich untergebracht sind, aber oft sind sie es doch.

Soundbars bieten eine Lösung, um Ihr Zimmer sauber und ordentlich zu halten. Sie sind so konzipiert, dass sie sehr stilvoll und schön anzusehen sind, und sie sind schlank und kompakt. Sie halten normalerweise alle Frontlautsprecher und dienen gleichzeitig als Empfänger. Dadurch werden mindestens drei große Teile eines herkömmlichen Soundsystems entfernt, die an der Vorderseite des Raumes, dem Hauptproblembereich, angebracht sind.

Darüber hinaus sind die Komponentenlautsprecher einer Soundbar in der Regel drahtlos, so dass Sie sich von dem Verkabelungschaos verabschieden können und durch Reifen springen müssen, um Ihre Kabel zu verstecken. Stellen Sie Ihre Sub- und Surround-Lautsprecher einfach an den bestmöglichen Stellen auf, ohne sich um die Konnektivität kümmern zu müssen.

Fazit

Es gibt so viele Gründe, den Kauf einer Soundbar in Erwägung zu ziehen, und da es auf dem Markt so viele großartige Soundbars gibt, werden Sie sicher eine finden, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Soundbars eignen sich perfekt für ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer und viele Heimkinos, und selbst der größte Technik-Guru findet ein Soundbar-Paket, das ihn oder sie beeindrucken wird.

Möchten Sie herausfinden, welche Soundbars wir lieben? Besuchen Sie unsere Seite Empfohlene Soundbars, um herauszufinden, welche Soundbars für das Geld die beste Wahl sind. Viel Spaß bei der Jagd!