Kategorien
Fernsehr Zubehör

Heimkino: Wie du dein eigenes Heimkino baust

Da Video auf Abruf und Streaming auf dem Vormarsch ist, verbringen Kinofans immer weniger Zeit in den alten, unbequemen Kinosälen mit klebrigem Boden und verbringen immer mehr Zeit damit, ein hochmodernes Heimkinosystem auszustatten.

Kategorien
Fernseher

TV im Badezimmer: Was du beim Installieren beachten musst

Ja, Sie haben es richtig gelesen: „einen Fernseher in Ihrem Badezimmer installieren“. Die Menschen sind in hohem Maße abhängig von Thronspielen und Sitcoms, die sie nicht einmal eine einzige Folge verpassen möchten. Ein Badezimmer klingt vielleicht nicht nach dem geeignetsten Ort für die Installation eines Fernsehers, aber es ist ein Trend, der sich schnell durchsetzt. Es ist gängige Praxis, den Hauptfernseher im Wohnzimmer aufzustellen, während die zusätzlichen Fernseher in den Schlafzimmern installiert werden können. Da die Technologie rasant wächst, benötigen die Menschen den Fernseher nun auch im Badezimmer. Im Gegensatz zur Installation eines Fernsehers im Wohnzimmer erfordert ein Fernseher im Badezimmer eine besondere Aufmerksamkeit. Lassen Sie uns verschiedene Dinge betrachten, die bei der Installation eines Fernsehers in Ihrem Badezimmer zu beachten sind.

Was ist bei der Installation eines Fernsehers im Badezimmer zu beachten?

Der Standort

Es versteht sich von selbst, dass Sie den Fernseher weit entfernt von der Dusche oder Badewanne aufstellen müssen. Versuchen Sie, ihn an der gegenüberliegenden Ecke zu installieren, die eine gute Sicht aus der Dusche ermöglicht. Einige Leute ziehen es vor, ihn mit guter Sicht von der Dusche aus zu installieren, während andere es vorziehen, ihn mit Blick von der Badewanne aus zu installieren.

Dies ist eine persönliche Entscheidung, die man aufgrund ihrer Präferenz treffen muss. Beachten Sie bei der Entscheidung über den Standort folgende Aspekte

  • Es muss von der Dusche oder Badewanne entfernt sein
  • Es muss ein trockener Ort sein
  • Installieren Sie den Fernseher entfernt vom Warmwasserbereiter
  • Es sollte sich in der Nähe einer Stromversorgung befinden und leichten Zugang zum Kabel haben.

Sicherheitsüberprüfung

Ein Badezimmer ist ein nasser Ort, und daher sollte man der Sicherheit von Elektrogeräten, sei es eine Heizung oder ein Fernseher, immense Bedeutung beimessen. Aufgrund der feuchten Beschaffenheit des Badezimmers stellen Unternehmen spezielle Fernseher für die Bäder her. Diese Fernseher entsprechen der Klassifizierung der Industrienorm für Wasserdichtigkeit.

Sie sind so konstruiert, dass sie der Feuchtigkeit im Raum über einen längeren Zeitraum standhalten. Installieren Sie niemals einen normalen Fernseher im Badezimmer, da er innerhalb weniger Tage defekt sein wird. Ein feuchtigkeitsdichter Fernseher kostet Sie vielleicht mehr als ein normaler Fernseher, aber das ist das Gebot der Stunde.

Arten von Fernsehgeräten im Badezimmer

Wie bereits erwähnt, ist ein wasserdichter Fernseher im Badezimmer ein Muss. Es gibt viele Arten von Badezimmerfernsehern auf dem Markt. Die Basisversion ist lediglich wasserdicht und sieht einem normalen Fernseher ähnlich. Dann gibt es Badezimmerfernseher mit Antibeschlagbildschirm, die sehr zu empfehlen sind. Die dritte Variante ist die attraktivste, da sie ein reichhaltiges Aussehen mit zusätzlicher Funktionalität bietet. Das sind Fernseher mit einem Spiegelschirm. Wenn der Fernseher ausgeschaltet ist, wird er zu einem Spiegel für Ihr Badezimmer.

Arten der Installation

Fernseher in Badezimmern können entweder in der Wand oder an der Wand installiert werden. Bei der ersten Installationsart wird der Fernseher in Ihre Wand eingebaut und ragt nicht nach außen. Dies bietet eine Sicherheitsschicht für sie und dringt nicht in Ihren Badebereich ein. Wenn der Platz begrenzt ist, sollten Sie sich für eine Unterputz-Installation entscheiden. Dazu müssen die Wände Ihres Badezimmers etwas nachgebessert werden. Eine Aufputz-Installation ist den herkömmlichen Fernsehern sehr ähnlich.

Kategorien
Fernseher

TV Auflösung: Wie du die Qualität deines Fernsehers verbessern kannst

Es nützt nicht viel, einen tollen Fernseher zu kaufen, wenn Sie nicht wissen, wie Sie das Beste daraus machen können. Schließlich ist ein neues Gerät eine große Investition, und Sie wollen sicher den größtmöglichen Nutzen daraus ziehen. Und das bedeutet, ihn richtig aufzustellen.

Das schreckt viele Leute ab, aber ein schneller Tüftler kann einen großen Unterschied machen.

Dies geschieht am besten bei der ersten Installation, so dass Sie sich keine Sorgen über solche Schlüsselfaktoren wie die Positionierung machen müssen, wenn Sie bereits die Füße hochgelegt haben.

Feinere Bildeinstellungen können jedoch jederzeit vorgenommen werden und können im Vergleich zu den Werkseinstellungen einen gewaltigen Unterschied ausmachen.

Sie können sie sogar je nach dem, was Sie gerade sehen, oder je nach den Wetterbedingungen anpassen (z. B. müssen Sie die Helligkeit eventuell erhöhen, wenn die Sonne durch das Fenster scheint).

Unser Leitfaden wird Ihnen helfen, Ihren Fernseher richtig zu positionieren, Ihre verschiedenen Quellen anzuschließen und Ihren Fernseher mit dem Internet zu verbinden, bevor Sie sich mit den so wichtigen Anpassungen von Helligkeit, Kontrast, Bewegungsverarbeitung und mehr befassen.

Alles zusammen ergibt das bestmögliche Fernsehbild. Dann können Sie die Füße hochlegen und genießen.

Wo sollten Sie Ihren Fernseher positionieren?

Ihren Fernseher in die richtige Position zu bringen, und nicht nur neben die nächste Steckdose, ist eine der einfachsten Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um sicherzustellen, dass Ihr Fernseher optimal aussieht.

Zunächst einmal sollten Sie sicherstellen, dass so viele Sitzpositionen wie möglich den Fernseher geradeaus sehen. Aus einem bestimmten Blickwinkel können Farben und Schwarzwerte verwaschen aussehen – insbesondere, wenn Sie einen LCD-Fernseher betrachten.

Bei OLED-Fernsehern ist dies weitaus weniger problematisch, da das Bild nicht so viel von seiner Lebendigkeit verliert, wenn es aus einem Winkel betrachtet wird, aber wir würden trotzdem versuchen, gerade zu sitzen, um das volle Bild zu genießen. Ein schwenkbarer TV-Ständer kann dabei helfen, wenn die Größe oder Form Ihres Zimmers dies schwierig macht.

Sie sollten auch Reflexionen berücksichtigen: Die meisten Fenster haben Vorhänge oder Jalousien, die Sie schließen können, und natürlich kann das Licht ausgeschaltet werden – aber ein dunkler Raum kann bei langen Filmsitzungen die Augen zusätzlich belasten.

Für eine Umgebungsbeleuchtung, die nicht ablenkt, sollten Sie Lampen oder Licht hinter Ihrem Fernseher platzieren. Dies wird manchmal auch als „Diagonalbeleuchtung“ bezeichnet.

Wie sieht es mit Blickwinkel und Betrachtungsabstand aus?

Der Bildschirm sollte sich auf Augenhöhe befinden, wenn Sie sitzen. Investieren Sie also in einen anständigen TV-Ständer, der jede andere Ausrüstung aufnehmen kann, die Sie haben, wie z.B. eine TV-Box, einen Blu-ray-Player oder eine Soundbar.

Vergessen Sie nicht, dass diese Regel immer noch gilt, wenn Sie sich für die Wandmontage Ihres Fernsehers entscheiden. Vermeiden Sie den Trend, ihn über einem Kamin aufzustellen, wenn Sie können, sonst ist es, als säße man in der ersten Reihe des Kinos.

Wenn Sie ihn höher als auf Augenhöhe aufstellen müssen, stellen Sie sicher, dass Sie ihn zumindest nach unten neigen, um das Betrachten bequemer zu machen.

Es gibt verschiedene Empfehlungen, wie weit Sie von Ihrem Fernseher entfernt sitzen sollten – dies hängt von der Bildschirmgröße sowie von der Auflösung Ihres Fernsehers ab.

Eine grobe Richtlinie für Full-HD-Fernseher liegt zwischen der 1,5- und 2,5-fachen Bildschirmdiagonale. Bei 4K-Fernsehern ändert sich dieser Wert auf das 1 bis 1,5-fache der Bildschirmdiagonale.

Die Abstandsrichtlinie existiert, weil die Pixelgröße umso größer ist, je größer der Fernsehbildschirm ist – und wenn man näher sitzt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass man diese einzelnen Pixel (und etwaige Bildschirmartefakte) sieht.

Bei 4K-Bildschirmen führt die höhere Auflösung jedoch zu kleineren Pixeln, was bedeutet, dass Sie viel näher am Bildschirm sitzen können (fast zwei Drittel des Abstands, den Sie von einem Full-HD-Fernseher entfernt sitzen würden), ohne diese einzelnen Pixel zu erkennen.

Letztendlich kommt es jedoch auf die persönlichen Vorlieben an und darauf, was für Sie und Ihren Raum am besten funktioniert.

Wie Sie Ihre Quellen verbinden

Es ist an der Zeit, darüber nachzudenken, was Sie an Ihren Fernseher anschließen werden. Einige Leute werden einen AV-Receiver verwenden und alle ihre Quellen daran anschließen, während andere direkt an den Fernseher selbst angeschlossen werden.

Wie auch immer Sie sich entscheiden, der beste und einfachste Weg, jede Quelle anzuschließen, ist über ein HDMI-Kabel.

Auf diese Weise wird sichergestellt, dass Sie das beste Bild von HD- und 4K-Quellen erhalten und Audio und Video über ein einziges Kabel übertragen können.

Soundbars können etwas anders sein – viele erschwingliche Optionen werden über eine digitale optische Verbindung an einen Fernseher angeschlossen.

Es lohnt sich, dies bei Ihrem speziellen Modell zu überprüfen und sicherzustellen, dass Ihr Fernseher über die erforderliche Buchse verfügt.

Wenn es jedoch HDMI verwendet, sollten Sie sicherstellen, dass Sie für diese Verbindung den mit „ARC“ (Audio Return Channel) gekennzeichneten Eingang verwenden.

Auf diese Weise kann das Fernsehgerät den gesamten Ton von den angeschlossenen Quellen an die Soundbar weiterleiten.

Dies ist auch bei AV-Receivern der Fall, um den Ton von intelligenten TV-Anwendungen zurück zum Receiver zu leiten, um ihn zu verstärken.

Wenn Sie ein 4K-Fernsehgerät gekauft haben, halten Sie Ausschau nach HDCP 2.2, das möglicherweise an einem oder mehreren HDMI-Eingängen Ihres Fernsehers beschriftet ist.

Hierbei handelt es sich um eine Kopierschutztechnologie, die in 4K-fähige Geräte eingebaut ist, und Sie müssen diese Eingänge für den Anschluss beliebiger 4K-Quellen verwenden, z. B. 4K-Blu-ray-Player, 4K-Spielkonsolen oder 4K-fähige Empfänger.

Achten Sie auch auf die Unterstützung von HDR (High Dynamic Range). Wenn Sie einen 4K-HDR-Fernseher besitzen, gehen Sie nicht davon aus, dass alle HDMI-Anschlüsse eine HDR-Zuspielung unterstützen.

Einige ältere Fernseher bieten nur über zwei der vier HDMI-Eingänge volle 4K-HDR-Kompatibilität. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren 4K-Blu-ray-Player an den richtigen HDMI-Eingang anschließen, um die Vorteile eines 4K-HDR-Bildes voll auszuschöpfen.

Wenn Sie eine Satelliten- oder Kabelbox über HDMI anschließen, wird sich die Einrichtung der Kanäle von selbst erledigen.

Wenn Sie jedoch den in Ihrem Fernseher eingebauten Freeview- oder Freesat-Tuner verwenden, schließen Sie Ihr Antennen- oder Satellitenkabel an und suchen Sie dann im Menü für die Kanaleinstellung nach Kanälen – die Option für den automatischen Suchlauf wird in der Regel den Zweck erfüllen.

Wie wäre es, Ihren Fernseher an das Internet anzuschließen?

Angesichts der zunehmenden Verbreitung von Online-Videostreaming dank der großen Menge an Fernsehsendungen und Filmen (4K und andere), die auf Netflix und Amazon Prime Video verfügbar sind, sollten Sie sicherstellen, dass Sie Ihren Fernseher an Ihr Heimnetzwerk anschließen, um auf alle diese Inhalte zugreifen zu können.

Catch-up-TV-Apps wie der BBC iPlayer sind ebenfalls auf eine Internetverbindung angewiesen, ebenso wie verschiedene andere intelligente Apps, die Sie in den meisten modernen Fernsehern finden.

Bei den meisten Fernsehern werden Sie im Netzwerkbereich des Einstellungsmenüs durch diese Anleitung geführt.

Obwohl Wi-Fi bequem ist (besonders, wenn sich Ihr Fernseher nicht in der Nähe Ihres Routers befindet), empfehlen wir für eine stabilere und zuverlässigere Verbindung immer eine Festverdrahtung über Ethernet.

Dies ist vor allem dann nützlich, wenn Sie viel gestreamte oder übertragene 4K-Inhalte sehen, da eine Festverdrahtung dafür sorgt, dass Sie keine Aussetzer erleben.

Wie Sie die Bildeinstellungen Ihres Fernsehers anpassen

Nun, da das erledigt ist, ist es an der Zeit, Ihre Aufmerksamkeit auf das Bild zu richten. Um sicherzustellen, dass Sie mit Ihrem neuen Gerät die beste Leistung erzielen, sollten Sie mit den Bildeinstellungen Ihres Fernsehers herumspielen.

Die meisten Fernseher werden inzwischen mit recht vernünftigen Standardbildeinstellungen geliefert, aber das bedeutet nicht, dass Sie die Dinge nicht mit ein paar umsichtigen Optimierungen verbessern können.

Das einzige, was Sie sich merken sollten, ist: Was auch immer Sie an dem Bild ändern, es gilt in der Regel nur für den ausgewählten HDMI-Eingang.

Einige Hersteller bieten eine Option an, Ihre Einstellungen auf alle Eingänge anzuwenden, aber es könnte für Sie vorteilhaft sein, die Eingänge einzeln zu programmieren, damit Sie für bestimmte Quellen spezifische Anpassungen vornehmen können.

Manche Leute haben sogar unterschiedliche Einstellungen für Tag und Nacht. Wahrscheinlich werden Sie auch feststellen, dass Sie die Einstellungen für HDR- und Nicht-HDR-Signale getrennt vornehmen müssen.

Ihre Einstellungen ändern sich auch, wenn Sie sich online gestreamte Inhalte (auf Netflix, BBC iPlayer oder YouTube) ansehen, und es ist ziemlich ärgerlich, dass es nicht immer eine Möglichkeit gibt, das Bild während der Wiedergabe anzupassen.

Sollten Sie eine THX-Optimierungsdiskette verwenden?

Bei What Hi-Fi? verwenden wir Testmuster, um Fernsehgeräte für die Überprüfung einzurichten, und eine THX-Optimierungsdisk kann sehr nützlich sein.

Sie finden den THX-Kalibrator in den Extras auf einigen THX-zertifizierten DVDs und Blu-rays, wie z.B. Star Wars, Pirates of the Caribbean und einigen Pixar-Filmen.

Alternativ hat THX eine kostenlose App für Android und iOS, aber wir werden hier einige Richtlinien für die wichtigsten Einstellungen behandeln.

Anzeige

Denken Sie daran, wenn Sie bei Null anfangen wollen, suchen Sie nach der Option ‚Werkseinstellungen wiederherstellen‘ im Einstellungsmenü.

Was ist mit den voreingestellten Bildmodi des Fernsehers?

Die meisten Fernseher bieten eine Handvoll voreingestellter TV-Modi, was normalerweise ein guter Ausgangspunkt ist.

Diese variieren je nach Marke und Modell Ihres Fernsehers, aber Sie werden normalerweise Variationen zu den Themen „Standard“, „Dynamisch“, „Kino“, „Spiel“, „Sport“ und zunehmend auch „HDR“ sehen.

Halten Sie sich von „dynamisch“ (manchmal als „lebhaft“ bezeichnet) fern. Das mag am Anfang beeindruckend aussehen, aber die Farben werden übersättigt und die Weißtöne übertrieben, was Details verrät.

Beginnen Sie stattdessen entweder mit „Standard“ oder „Kino“ (manchmal auch als „warm“ oder „pro“ bezeichnet) – letzteres ist in der Regel das farbgenaueste.

Wenn Sie einen 4K-HDR-Fernseher besitzen, werden Sie feststellen, dass Ihr Fernseher bei der Wiedergabe von 4K-HDR-Inhalten automatisch in einen HDR-Modus wechselt.

Ihr Fernseher wurde so konzipiert, dass er bei der Wiedergabe von HDR-Videos die beste Leistung erbringt, wobei er die Helligkeits- und Kontrastschranken bis zum Maximum ausreizt, um den HDR-Standards zu entsprechen.

Es gibt einige andere Modi, die unter bestimmten Umständen hilfreich sein können. Wenn Sie beispielsweise eine Spielkonsole an den Fernseher angeschlossen haben, lohnt es sich, in den Modus „Spiel“ zu wechseln.

Dies ist eine verzögerungsarme Voreinstellung, bei der der Großteil der Bildverarbeitung ausgeschaltet ist, um schnellere Reaktionszeiten zu ermöglichen – besonders wichtig bei Ego-Shooter-Spielen.

Der „Eco“-Modus ist eine weitere Option, die heutzutage in die meisten Fernseher eingebaut ist. Auch wenn wir gerne unseren Beitrag zum Umweltschutz leisten möchten, empfehlen wir Ihnen, diesen Modus auszuschalten, da er die Helligkeit Ihres Geräts beeinträchtigt und zu einer variablen Leistung führt.

Bei anderen Geräten befinden sich die „Eco“-Optionen in einem anderen Bereich als die Hauptbildeinstellungen – es lohnt sich, sie ausfindig zu machen und auszuschalten, insbesondere jede Option mit einem Namen nach dem Vorbild der „Umgebungslichterkennung“.

Damit soll die Bildschirmhelligkeit an die Lichtmenge im Raum angepasst werden, was aber tendenziell zu einem zu trüben Bild führt.

Und wenn Sie ein Sportfan sind, vermeiden Sie den Sportmodus – er lässt alles zu grell und unrealistisch aussehen.

So stellen Sie den Kontrast Ihres Fernsehers ein

lKontrast ist ein anderes Wort für Weißpegel, und diese Steuerelemente bestimmen, wie weiß die hellsten Teile des Bildes erscheinen. Das Ziel ist ein helles Bild, bei dem die hellen Details erhalten bleiben.

Eine gute Möglichkeit, dies zu testen, ist eine Szene mit Wolken – drehen Sie den Kontrast ganz nach oben und kürzen Sie ihn so lange, bis Sie anfangen, Details zu sehen, und nicht nur einen durchgehenden weißen Fleck.

Bei LCD-Bildschirmen sollten Sie hier recht hoch gehen können, sogar bis zu 80-90 Prozent.

Wenn Sie jedoch einen alten Plasma-Fernseher in die Hände bekommen haben, muss dieser wahrscheinlich einen Tick niedriger eingestellt werden, um ein Verbrennen des Bildschirms zu vermeiden.

Die gleiche Regel gilt für OLED-Bildschirme, auch wenn sie natürlich nicht die gleiche Blendhöhe wie LCD-Geräte erreichen.

Hier geht es darum, in den hellen Bereichen genügend Durchschlagskraft zu erhalten, damit sie einen schönen Kontrast zu den Pechschwärzen bilden, ohne feinere Details zu verlieren.

Wie sieht es mit Helligkeit, Hintergrundbeleuchtung und Farbe aus?

Helligkeit

Ungeachtet dessen, was der Name vermuten lässt, wird diese Steuerung tatsächlich die Schwarzwerte Ihres Fernsehers verändern.

Wir wollen, dass die Schwarzwerte in einem Bild so tief wie möglich sind, ohne dass Schattendetails verloren gehen.

Drehen Sie dazu die Helligkeit nach rechts oben, so dass die schwarzen Balken über und unter Ihrem Film grau aussehen, und schieben Sie dann den Pegel nach unten, bis sie wieder schwarz aussehen.

Konzentrieren Sie sich auf etwas Dunkles, wie z.B. eine Jacke oder ein Hemd, und gehen Sie so niedrig wie möglich, bis Sie beginnen, die Details in den Falten zu verlieren.

Wählen Sie die Stufe, bevor das Detail zu verschwinden begann, normalerweise etwa 50 Prozent.

Hintergrundbeleuchtung

Diese Einstellung steuert die Gesamthelligkeit des Bildes Ihres Fernsehers, so dass Sie es für verschiedene Betrachtungsumgebungen anpassen können.

Sie können diese Einstellung zwischen Tag und Nacht vornehmen und sie in einem abgedunkelten Raum etwas herunterdrehen, um eine Ermüdung der Augen zu vermeiden.

Diese Einstellung hängt ausschließlich von den persönlichen Vorlieben und der Umgebung ab – am besten fangen Sie auf halber Strecke an und spielen Sie herum, um zu sehen, wo es Ihnen passt.

Farbe

Möglicherweise brauchen Sie nicht viel an den Farbsteuerungen zu tun, da der von Ihnen gewählte TV-Modus dies oft automatisch für Sie einstellt, wobei der Schieberegler in der Regel etwa in der Mitte sitzt.

Setzen Sie eine farbenfrohe Szene ein und schauen Sie, ob die Farben hell genug aussehen, indem Sie den Regler ein wenig nach oben schieben, wenn Sie meinen, dass sie einen Hauch mehr Durchschlagskraft haben könnten.

Umgekehrt, wenn die Farben etwas übertrieben wirken, mäßigen Sie sie um ein oder zwei Stufen.

Als Nächstes rufen Sie eine Szene mit menschlichen Gesichtern auf, um zu sehen, ob die Hauttöne realistisch aussehen – dies kann das schwierigste auszubalancieren sein, also nehmen Sie sich etwas Zeit, um sicherzustellen, dass alles natürlich aussieht.

Die meisten Fernseher verfügen auch über eine Einstellung zur Anpassung der Farbtemperatur des Bildes. Die Einstellungen reichen von „kühl“ (blauer Ton) bis „warm“ (roter Ton), obwohl wir versuchen, sie so weit wie möglich auf „neutral“ oder „normal“ zu belassen.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, eine glückliche Balance zwischen Lebendigkeit und Realismus zu finden, könnte es hilfreich sein, die Farb- und/oder Tönungseinstellungen zu ändern, aber wir finden oft, dass sie am besten bei den Werkseinstellungen belassen werden sollten (normalerweise 0 oder in der Mitte).

Wie scharf sollte Ihr Fernsehbild sein?

Einem Bild Schärfe hinzuzufügen mag sich gut anhören, aber es kann ein Bild unnatürlich aussehen lassen und es der subtilen Details berauben. In den meisten Fällen empfehlen wir, diese Schärfe sehr niedrig zu halten, normalerweise nicht höher als 30 Prozent.

Um dies zu testen, nehmen Sie ein Bild (HD oder 4K) mit einer starken Kante auf und konzentrieren Sie sich darauf, während Sie die Schärfe von Null an erhöhen.

Irgendwann werden Sie feststellen, dass die Konturen anfangen, unnatürlich und übertrieben scharf auszusehen, mit einer Art Heiligenschein, der um sie herum erscheint. Wenn dies geschieht, stoßen Sie den Schieberegler wieder nach unten, bis er verschwindet.

Hand in Hand mit der Schärfe geht die Überabtastung, ein Prozess, der vor den Tagen von HD zurückreicht, als die Fernsehsender Nicht-Bilddaten am Rand des Fernsehbildes ausblendeten. Sie müssen sicherstellen, dass dies ausgeschaltet ist, um das volle Bild zu erhalten.

Suchen Sie in den Menüeinstellungen nach allem, was mit dem Seitenverhältnis zu tun hat, und stellen Sie sicher, dass der Bildschirm auf „voll“, „1:1“ oder eine ähnlich formulierte Einstellung eingestellt ist.

Was ist mit den TV-Verarbeitungsmodi?

Nachdem wir nun die wichtigsten Bildeinstellungsmodi behandelt haben, ist es an der Zeit, über Bildverarbeitung zu sprechen.

Die meisten Hersteller werden ihre Einstellungsmenüs mit einer ganzen Reihe von Verarbeitungsoptionen füllen, die sehr verwirrend sein können und einen enormen Unterschied in der Bildleistung machen – und nicht immer auf eine gute Art und Weise.

Das heißt nicht, dass sie alle abgeschrieben sind. Es hat in den letzten Jahren definitiv Verbesserungen gegeben, aber man wird immer noch selten etwas in einem Bereich gewinnen, ohne in einem anderen Bereich zu verlieren – es ist ein sorgfältiger Balanceakt.

Als Faustregel schlagen wir vor, dass Sie mit der gesamten Verarbeitung beginnen, Ihre Bildeinstellungen anpassen und von dort aus weitermachen.

Sie können dann alle Optionen von einem guten Ausgangspunkt aus testen, um zu sehen, ob sie Ihr Bild verbessern. Stellen Sie sicher, dass Sie mit der niedrigsten Einstellung beginnen, die für jede Option verfügbar ist, bevor Sie sie nach oben schieben.

Hier sind einige der beliebtesten Verarbeitungsoptionen, auf die Sie achten sollten, und was sie bewirken.

Schwarz-Weiß-Verstärker

Das Beste, was Sie für starke Schwarzweißpegel auf Ihrem Fernseher tun können, ist in den meisten Fällen, die Kontrast- und Helligkeitseinstellungen richtig einzustellen, aber die besten Fernseher können mit diesen Verstärkern eine noch bessere Leistung bieten.

Allerdings sind ältere oder preisgünstigere Modelle oft am besten mit abgeschalteten Modi wie diesen geeignet, da sie bei gleichzeitiger Verdunkelung der Schwarzwerte oder Aufhellung der Weißen Details opfern können. Mit anderen Worten, gehen Sie mit Vorsicht vor.

Dynamischer Kontrast

Bei dieser Einstellung (und Variationen dieser „dynamischen“ Option) passt Ihr Fernseher seine Helligkeit an das, was auf dem Bildschirm angezeigt wird, an – während einer dunkleren Szene wird er also dunkler, um tiefere Schwarztöne zu erreichen, und erhöht dann die Helligkeit für eine hellere Szene.

Auch hier können die allerbesten Geräte durch einen Modus wie diesen Verbesserungen bieten, aber die Laufleistung variiert von Modell zu Modell drastisch, also experimentieren Sie und entscheiden Sie, was für Sie am besten funktioniert.

Einige Sets führen sogar Flackern und offensichtliche Helligkeitssprünge ein, wenn der dynamische Kontrast eingeschaltet wird. Wenn Ihnen ein solches Verhalten auffällt, sollten Sie den Modus am besten ausschalten.

Wie man TV-Rauschen und Bewegungsverarbeitung anpasst

Rauschunterdrückung und Kantenverstärkung

Rauschunterdrückung oder etwas Ähnliches erweicht ein gutes HD- oder 4K-Bild oft zu sehr und nimmt Details weg, um ein Bild weniger verrauscht zu machen.

Das Gleiche gilt umgekehrt für die Kanten- oder Detailverbesserung, die in der Regel das Rauschen in einem Bild erhöht, indem sie versucht, die Definition zu verbessern.

Die einzige Zeit, in der diese Einstellungen nützlich sein könnten, ist beim Betrachten der Standard-Definition. Andernfalls würden wir dafür sorgen, dass sie fest ausgeschaltet bleiben.

Handhabung von Bewegungen

Dies ist eine der größten Optionen, wenn es um die Fernsehverarbeitung geht, aber trotz der jüngsten Verbesserungen erhalten Sie letztendlich immer noch ein glatteres bewegtes Objekt für ein weniger stabiles Gesamtbild.

Je nach Hersteller wird es als Trumotion (LG), Motionflow (Sony) oder Motion Plus (Samsung) bezeichnet und funktioniert, indem das Bild gescannt und wiederholte oder leere Einzelbilder in die Videosequenz eingefügt werden, um ein ruckartiges Endergebnis zu verhindern.

Aggressive Bewegungsverarbeitung führt oft zu einem störenden, verschwommenen Halo um ein sich bewegendes Objekt herum.

In Filmen kann dies zu einem eher unrealistischen Glanz führen, der als „Seifenopern-Effekt“ bezeichnet wird, bei dem Hollywood-Blockbuster, die mit 24 Bildern pro Sekunde gedreht wurden, das Aussehen und das Gefühl einer EastEnders-Episode annehmen, die mit 60 Bildern pro Sekunde gedreht wurde.

Einige Sportfans bevorzugen vielleicht das glattere Bild und akzeptieren die dabei entstehenden Bildartefakte.

Die Technologie ist jedoch in den letzten Sets gereift, so dass wir empfehlen, sie bei Bedarf beim Ansehen von Filmen auf eine niedrige Einstellung zu setzen (oder sie ganz auszuschalten, wenn Sie ein leichtes Ruckeln in Kauf nehmen können).

Das hängt von den persönlichen Vorlieben ab, und es lohnt sich also, damit herumzuspielen.

Bessere Ergebnisse lassen sich oft erzielen, wenn Bewegungssteuerungen in Unschärfe- und Ruckelkontrollen getrennt werden (die OLEDs von LG und die QLEDs von Samsung bieten dies).

Wenn Ihr Fernseher über diese feineren Bedienelemente verfügt, empfehlen wir Ihnen, die Rüttelung auszuschalten und die Unschärfekontrollen entsprechend zu optimieren.

Kategorien
Fernseher

Outdoor TV: Kann ich meinen Indoor Fernseher draußen verwenden?

Als Hausautomatisierungsfirma aus Dallas verbringen wir fast genauso viel Zeit mit der Planung von Außenräumen für die intelligenten Häuser unserer Kunden wie mit der Planung von Innenräumen.

Texas mag zwar extreme Hitze haben, aber wir haben auch die Möglichkeit, die Natur fast das ganze Jahr über zu genießen.

Bei der Planung und Gestaltung von Wohnräumen im Freien ist eine der häufigsten Fragen, die wir bekommen, die: „Kann ich einen Innenfernseher einfach im Freien benutzen? Die einfache Antwort lautet: „Ja, aber Sie wollen es wahrscheinlich nicht. Lesen Sie weiter, um zu sehen, warum ich das sage.

Faktoren bei der Erwägung eines Outdoor-Fernsehers

Es gibt ein paar Faktoren, die wir berücksichtigen müssen, wenn wir über die erfolgreiche Installation eines Fernsehers im Freien nachdenken. Die beiden offensichtlichsten sind Kosten und Haltbarkeit.

Kunden wollen in der Regel wissen, ob ein billiger Fernseher lange genug überlebt, um eine „gute Investition“ zu sein, und um wie viel zuverlässiger ein Fernseher für den Außenbereich ist. Aber zu diesen Bedenken kommen noch wichtige Fragen hinzu, wie angenehm die Nutzung des Fernsehers sein wird.

Innenfernseher, die im Freien installiert sind, sind in der Regel eher schwach und werden fast immer in den am besten geschützten Bereichen installiert, nicht unbedingt in den Bereichen, in denen Sie Ihren Garten am besten genießen können.

Preis

Die bedeutendste Veränderung bei Fernsehgeräten für den Außenbereich in den letzten Jahren ist der Preis.

Man kann sich der Tatsache nicht entziehen, dass Outdoor-Fernseher früher unerschwinglich teuer waren, aber das hat sich deutlich geändert.

Sie können jetzt einen 4K-Fernseher für den Außenbereich für weniger als 2000€ kaufen. Wenn man bedenkt, wie viele Möglichkeiten es noch gibt und wie viel Verstand ein Außenfernseher bietet, werden die Kosten unglaublich günstig.

Fernseher für den Außenbereich können jetzt in Größen bis zu 75″ gekauft werden, so dass sie auf jedem Hof eingesetzt werden können.

Haltbarkeit

Die meisten Menschen gehen davon aus, dass ein Fernseher, der drinnen steht, auch draussen gut funktioniert, vorausgesetzt, er hält den Elementen stand.

Typischerweise sagen uns unsere Kunden, dass der Fernseher nicht im Regen stehen wird, also sollte er doch ok sein, oder?

Auch hier ist die Antwort ein klares Vielleicht. Direktes Eindringen von Wasser ist eine große Sache und würde einen Innenfernseher mit Sicherheit sofort zerstören.

Es ist nicht nur der Regen, der uns beunruhigt. Wir haben gesehen, wie Fernseher in Innenräumen durch Schwimmbadausrüstung, Wasserpistolenschlachten, Käfer, Sonnenlicht, Feuchtigkeit, Temperatur und sogar herumfliegende Golfbälle zerstört wurden!

Einfach ausgedrückt, Fernseher für den Außenbereich sind so konzipiert, dass sie sich im Freien befinden, mit all den damit verbundenen potenziellen Zerstörungen.

Fernseher, die im Freien aufgestellt werden, sollten abgedeckt werden, wenn sie nicht in Gebrauch sind, was zusätzliche Kosten und eine zusätzliche Arbeit bedeutet, die vor dem Genuss des Fernsehers erledigt werden muss.

In Texas kann ein im Freien aufgestellter Fernseher allein durch die Temperatur zerstört werden. Laut Samsung sind ihre Fernseher für Innenräume nur bei Temperaturen von bis zu 45° C sicher zu lagern, während ein Sunbrite der Einstiegsklasse bei Temperaturen von bis zu 60° C im Freien bleiben kann.

Helligkeit

Ein Ort, an dem Fernsehgeräte für den Außenbereich deutlich besser sind als Fernsehgeräte für den Innenbereich, ist die Helligkeit.

Einfach ausgedrückt, ist es draußen heller als drinnen, wenn die Sonne draußen ist, und Innenfernseher sind so konzipiert, dass sie im Haus, geschützt vor dem hellsten Sonnenlicht, verwendet werden können.

Es gibt Fernseher für den Außenbereich, die für teilbeschattete Bereiche konzipiert sind, und solche, die für den Empfang von direktem Sonnenlicht ausgelegt sind.

Fernsehgeräte für den Innenbereich sind nicht für direktes Sonnenlicht ausgelegt und wären in einer solchen Situation einfach unbrauchbar. Selbst bei indirektem Sonnenlicht ist ein durchschnittlicher und insbesondere ein billiger Fernseher nicht angenehm anzusehen, ähnlich wie bei einem iPhone, dessen Bildschirm für diese Bedingungen zu schwach ist.

Motorisierte Außenbildschirme können verwendet werden, um einen Teil des natürlichen Lichts aus einem abgedeckten Außenwohnbereich herauszuschneiden, aber selbst mit ihnen wird ein Außenfernseher immer noch ein besseres Bild für einen so hellen Raum erzeugen.

Platzierung

Die wichtigste Option, die ein Fernseher im Freien bietet, ist die Möglichkeit, den Fernseher innerhalb des Hofes zu platzieren, wo immer Sie wollen.

In der Regel geben Hausbesitzer zehn-, wenn nicht gar hunderttausende von Euros aus, um einen Pool zu bauen, die Landschaftsgestaltung zu kaufen und ihren Garten in einen schönen Ort zu verwandeln.

Dann kaufen sie einen Innenfernseher und installieren ihn an der Seite ihres Hauses, so dass sie mit dem Rücken zu dem schönen Garten sitzen können, für den sie gerade bezahlt haben.

Wer möchte schon auf die Seite seines Hauses starren, wenn ein Wunderland nur wenige Meter entfernt ist?

Mit einem Außenfernseher können wir den Fernseher in den Garten bringen, so dass unsere Kunden mehr Zeit damit verbringen können, ihren schönen Raum zu genießen und nicht nur draußen in den Elementen fernzusehen.

Erwägen Sie die Anbringung eines Außenbildschirms in der Nähe des Pools, so dass Sie das große Spiel sehen können, ohne das Wasser verlassen zu müssen.

Oder vielleicht einen Fernseher in der Nähe des Grillplatzes, damit Papa ihn genießen kann, während er Burger für die Nachbarn macht.

Kategorien
Fernseher

Wasserfeste TVs: Gibt es wassertaugliche Fernseher und lohnt es sich?

Ein Fernsehgerät ist etwas, von dem die Leute denken könnten, es sei nur für das Wohnzimmer oder für den Unterhaltungsraum gedacht.

Die Realität ist jedoch, dass ein Fernsehgerät auch in anderen Teilen des Hauses aufgestellt werden kann.

Andere beliebte Orte für Fernsehgeräte sind das Schlafzimmer, um Filme im Privaten zu sehen, und einige Haushalte installieren sogar einen wasserdichten Fernseher im Badezimmer, um an diesen Orten fernsehen zu können.

Wie genau bekommt man im letzteren Fall einen Fernseher? Ist es das tatsächlich wert? Dieser Artikel befasst sich mit all den Dingen, die Sie wissen müssen.

Der Fernseher sollte IP65-zertifiziert sein

Das bedeutet, dass Fernsehgeräte sowohl gegen Staub als auch gegen plötzliche Wasserspritzer resistent sein sollten, denn das sind Dinge, bei denen Sie davon ausgehen können, dass Ihr Fernseher einem höheren Risiko ausgesetzt ist.

Wenn die Fernseher diese Einstufung haben, bedeutet dies, dass sie keinen nennenswerten Schaden erleiden, wenn Sie Wasserstrahlen gegen sie prallen lassen.

Stellen Sie den Fernseher in die richtige „Zone“

Es gibt bestimmte Zonen, die Elektriker bei der Installation eines elektrischen Systems in Ihrem Haus berücksichtigen.

In diesem Fall ist es wirklich am besten, Fernsehgeräte in Zone 3 zu platzieren, die mehr als einen Meter vom eigentlichen Fernsehgerät entfernt ist.

Dies ist kein Teil des Hauses, in dem Sie Heimwerkerarbeiten durchführen können. Stattdessen sollten Sie einen wasserdichten Fernseher in Ihrer Wohnung aufstellen.

Besorgen Sie sich einen Fernseher mit hoher IPX-Wasserdichtigkeit

Fernseher sind in der Regel nicht für das Innere eines Badezimmers konzipiert, was es schwierig macht, einen solchen zu finden.

Sie können jedoch Fernseher finden, die einen solchen besitzen. Sie sind recht kostspielig, aber es wird sich lohnen.

Lohnt sich das wirklich alles?

Eine der größten Sorgen der Menschen, die einen wasserdichten Fernseher bekommen, ist die Frage, ob sich die hohen Kosten, die ihnen entstehen werden, lohnen werden oder nicht.

Wenn Sie nach Möglichkeiten zum Sparen suchen, dann kaufen Sie sich einen Fernseher woanders.

Es gibt auch andere Ideen, wie zum Beispiel iPads, die einfach nur in eine wasserdichte Folie eingehüllt werden müssen. Auch die strukturelle Integrität der Badezimmerwand muss berücksichtigt werden.

Wenn Ihre Wand nicht stark genug ist, um einen Fernseher anzubringen, sollten Sie einen Tisch in Erwägung ziehen.

Letztendlich ist es Ihr Zuhause, und es ist Ihr Geld, das ausgegeben wird. Wenn Sie es also wirklich wollen, dann ist niemand in der Lage, Ihnen zu sagen, dass es nicht erlaubt ist.

Es erfordert aber auch eine riesige Geldsumme, weshalb Sie darauf achten müssten, dass Ihr Geld richtig ausgegeben wird und dass Ihr Geld nicht verschwendet wird.

Ein Fernsehgerät ist sicher teuer, und Reparaturen aufgrund von Wasserschäden sind in der Anschaffung recht teuer. In einigen Fällen kann er sogar nicht mehr repariert werden. Aus diesem Grund muss man mit großer Sorgfalt und Rücksicht vorgehen.

Kategorien
Fernseher

Gaming Monitor: Welche Auflösung für Gaming?

Vor 20 Jahren, als Kinder, war der Aufenthalt vor der großartigsten Konsole der Welt, der PlayStation 1 (ja, ich bin nicht älter als das), die beste Sache der Welt. Niemand kümmerte sich darum, wie die Grafik oder die Auflösung des Fernsehers aussah.

Aber das war vor 20 Jahren, und heute sind Auflösung und Grafik alles. Wir wollen in unseren Spielen das beste visuelle Erlebnis haben, das wir überhaupt haben können.

Wenn es um die Bildschirmauflösung geht, gibt es drei Hauptkategorien.

Wir haben den Standard Full HD 1920×1080. Wenn wir etwas höher gehen, haben wir 2560×1440, was oft als Quad HD bezeichnet wird. Und schließlich haben wir 4K, also 3840c2160.

Diese Auflösung hat 4-mal so viele Pixel wie Full HD und liefert Ihnen bessere Details, erfordert aber einen wirklich leistungsfähigen Computer.

1080p

1080p-Auflösung ist ein Wort, von dem viele Gamer seit der Veröffentlichung der PlayStation 3 und Xbox 360 gehört haben. 1080p bedeutet eigentlich, dass das Spiel, das Sie spielen, mit einer vertikalen Auflösung von 1080 Zeilen angezeigt wird und das p für progressive Abtastung steht.

Im Wesentlichen bedeutet dies, dass das Bild, das Sie sich ansehen, viel klarer und schärfer aussieht als ein Bild mit niedrigerer Auflösung, da die Anzahl der Zeilen, die zur Erstellung des Bildes auf Ihrem Bildschirm verwendet werden, höher ist.

Einige Leute denken vielleicht, dass 1080p und 1080i dasselbe sind, aber das sind sie nicht. Während 1080p die volle vertikale Auflösung von 1.080 Zeilen nutzt, verwendet 1080i ein Interlaced-Bild, so dass das Bild in zwei Durchgängen von jeweils 540 Zeilen auf Ihrem Bildschirm gemalt wird.

Während es früher der Standard war, wurde 1080i fast vollständig durch 1080p ersetzt.

Wenn es um Spiele geht, ist 1080p eine großartige Auflösung, mit der man anfangen kann.

Da die Auflösung schon so lange auf dem Markt ist, gibt es eine Menge Funktionen, die in 1080p-Monitoren zu finden sind, die man auf Monitoren mit höherer Auflösung nicht findet, vor allem die Bildwiederholrate.

Bei 1080p gibt es Monitore mit einer Bildwiederholrate von 240 Hz, während 1440p ein Maximum von 165 Hz hat und 4K bei 60 Hz stecken bleibt. Das macht 1080p-Monitore großartig für FPS-Spiele wie CS: GO, Battlefield, Overwatch oder PUBG.

Die Anzahl der Geräte, die ein Bild auf 1080p anzeigen oder hochskalieren können, ist derzeit viel größer als 1440p oder 4K. Während sich die Industrie langsam auf 4K als neuen Standard zubewegt, ist der Weg noch sehr weit.

Für viele Menschen können die Kosten ein großes Problem bei der Wahl des geeigneten Displays sein, und Displays mit 1080p-Auflösung können aufgrund der geringeren Auflösung wesentlich erschwinglicher sein.

1440p

Die Auflösung 1440p, manchmal auch als Quad HD (QHD) oder Wide Quad HD (WQHD) bezeichnet, fügt dem Bild, auf dem Sie Ihr Spiel anzeigen möchten, mehr Pixel hinzu. 1440p bietet Spielern eine viermal höhere Auflösung als eine 720p-HD-Auflösung.

Während ein Bildschirm mit einer Auflösung von 1440p typischerweise auf PC-Monitoren zu finden ist, werden sie auf Smartphones und anderen Geräten immer häufiger eingesetzt. Es wurde sogar angekündigt, dass die Xbox One X die 1440p-Auflösung unterstützen wird.

Beim Vergleich mit einem Bildschirm, der 1080p verwendet, kann es viele verschiedene Meinungen darüber geben, ob die Änderung einen so großen Unterschied im Bild, das Sie sehen, ausmacht oder nicht.

Während ein 1440p-Bildschirm Ihnen mehr Pixel zur Verfügung stellt als ein 1080p-Bildschirm, kann er auch teurer sein. Bei vielen 1440p-Monitoren wird jedoch mehr Bildschirmfläche für die Anzeige der Spiele benötigt als bei einem Monitor mit 1080p.

Ein Bildschirm mit einer Auflösung von 1440p kann im Vergleich zu einem 1080p- oder einem 2160p-Bildschirm das Beste aus beiden Welten sein.

Er kann etwas besser aussehen als die Auflösung eines 1080p-Monitors und kann auch auf einem durchschnittlichen Gaming-PC viel besser funktionieren als ein 4K-Monitor. Für einige Gamer ist es aus diesen beiden Gründen die beste Auflösung, die sie erreichen können.

Im Vergleich zu den etwas erschwinglichen 4K-Monitoren, die derzeit auf dem Markt sind, kann ein 1440p-Bildschirm höhere Bildwiederholraten unterstützen, obwohl er nicht so hoch wie 1080p ist.

2160p (4K)

4K ist das Neueste und Größte, das von den Herstellern kommt. Es wird oft 2160p genannt, weil es mit den anderen Resolutionen übereinstimmt, aber 4K ist das Wort für die Verbraucher.

Eine lustige Tatsache über 4K ist, dass die Auflösung nicht wirklich 4K ist. Die Auflösung beträgt nur 3840×2160, was bedeutet, dass sie knapp unter der 4K-Marke liegt.

Um es jedoch etwas komplizierter zu machen, gibt es in der Filmindustrie ein „echtes“ 4K, bei dem die Auflösung 4096×2160 beträgt. Da dies jedoch nicht dem Standardseitenverhältnis von 16:9 entspricht, ist die Verbraucherversion von 4K nur 3840 breit.

Ein Monitor oder Fernseher, der 4K-Bilder erzeugen kann, ist, wie bei jeder neuen Technologie, nicht billig. Bei Fernsehern ist es jedoch sehr üblich geworden, 4K zu verwenden, und heutzutage sind fast alle Fernseher ab 49 Zoll und größer in 4K-Auflösung erhältlich.

Bei PC-Monitoren sieht die Sache anders aus, da 1080p immer noch der Standard ist. Das liegt an den Einschränkungen von 4K, wo die Bildwiederholrate (noch) nicht über 60 Hz gehen kann.

Der Hauptvorteil der Verwendung eines 4K-Monitors ist natürlich die Schärfe des Bildes.

Ein 4K-Bild ist viel detaillierter und knackiger als ein 1080p-Bild, und aus diesem Grund eignet sich 4K hervorragend für offene Weltspiele oder Spiele, bei denen die Szenerie wichtiger ist als die Bildwiederholrate, wie z. B. GTA V oder jedes andere RPG-Spiel.

Sie sollten jedoch auch bereit sein, viel zu bezahlen, da für 4K-Spiele mindestens eine GTX 1080 TI-Grafikkarte erforderlich ist, wenn Sie mit einer vernünftigen FPS spielen möchten.

Welche Lösung passt am besten zu Ihnen?

Für viele Spieler kann die Auflösung, die sie für ihren Fernseher oder Monitor wählen, leicht auf den Preis hinauslaufen, den sie dafür zahlen müssten, aber eine andere Möglichkeit wäre es, zu sehen, welche Arten von Spielen Sie spielen.

Ego-Shooter sind heute genauso beliebt wie vor ein paar Jahren, als ihre Popularität begann, und sie scheint nicht nachzulassen.

Während die Verwendung eines 1440p- oder 2160p-Bildschirms zur Klarheit und Schärfe der Bilder beitragen könnte, ist die Verwendung eines 1080p-Bildschirms mit einer hohen Bildwiederholrate wesentlich besser geeignet.

Wenn Rollenspiele oder MMOs eher Ihre Art von Spiel sind, bei denen es nicht viel schnelle Action gibt, sollten Sie entweder eine 1440p-Anzeige oder, falls das Spiel dies unterstützt, eine 2160p-Anzeige in Betracht ziehen.

Bei diesen Auflösungen wird das Spielbild mit viel mehr Details und Klarheit dargestellt.

Obwohl es viele verschiedene Spielgenres auf dem Markt gibt, werden die meisten Menschen in der Lage sein, ein qualitativ hochwertiges, hochauflösendes Bild auf einem 1080p-Display darzustellen.

Wenn 240 Hz jedoch aus welchen Gründen auch immer nicht unbedingt erforderlich ist, würde ich einen 1440p-Monitor mit 144-165 Hz Bildwiederholfrequenz empfehlen.

Auf diese Weise erhalten Sie das Beste aus beiden Welten. Wenn Sie RPGs spielen und bereit sind, wartet 4K einfach auf Sie.

Kategorien
Fernsehr Zubehör

4 Methoden, um deinen TV Sound zu verbessern

Kurz gesagt: Hochauflösende Fernseher bieten ein überwältigendes Bild und einen lebendigen Sinn für Realismus. Aber der flache Klang, der aus den winzigen Lautsprechern im Inneren kommt? Nicht so sehr. Hier sind vier TV-Lautsprecher-Upgrades, die Ihnen klarere Dialoge, bessere Lautstärke und lebensechte Spezialeffekte bieten.

  • Soundbar
  • An Ihren Fernseher angeschlossene Stereoanlage
  • Vorgefertigtes Surround-Sound-System
  • Ein vollwertiges Komponenten-Heimkino-Soundsystem

1. Sound Bars liefern großen Klang auf kleiner Grundfläche

Sie lieben großartigen Klang, haben aber nur begrenzten Platz für externe Lautsprecher oder andere Geräte? Erwägen Sie eine Sound-Bar.

Diese eleganten Lautsprecher benötigen nur wenig Platz und Verkabelung. Und viele können für eine saubere, saubere Installation an der Wand unter Ihrem Fernseher montiert werden.

Das Schöne an Soundbars ist ihre Einfachheit. Die meisten verfügen über einen integrierten Verstärker, sodass Sie keinen externen Verstärker benötigen.

Und viele verwenden nur ein einziges Digitalkabel für den Anschluss an Ihren Fernseher.

Soundbars mit integriertem Bluetooth® oder Wi-Fi® machen das Hören von Musik einfach und unterhaltsam. Lieben Sie Bass? Wählen Sie einen Soundbar mit einem kabellosen Subwoofer.

Einige Soundbars können mit optionalen kabellosen Rear-Lautsprechern sogar auf 5.1-Kanal-Surround-Sound erweitert werden.

2. Stereo-Lautsprechersysteme eignen sich hervorragend für TV und Musik

Das Hinzufügen eines Stereolautsprechersystems zu Ihrem Fernseher ist eine großartige Möglichkeit, einen einnehmenden Ton zu erhalten. Sie benötigen relativ wenig Verkabelung und bieten einfache Platzierungsmöglichkeiten für die Lautsprecher.

Beginnen Sie mit einem Stereoempfänger. Wählen Sie ein Paar Regallautsprecher, um Platz zu sparen, oder entscheiden Sie sich für Standlautsprecher, um einen volleren Klang zu erzielen.

Runden Sie Ihr System mit einem optionalen Subwoofer ab, um den Bass zu verstärken. Das nennen wir ein „2.1“-System.

Verwenden Sie einen Heimkino-Receiver anstelle eines Stereo-Receivers, und Sie können einen Center-Kanal-Lautsprecher hinzufügen. Jetzt haben Sie ein „3.1“-System, das sich hervorragend für Film-Soundtracks eignet.

3. Elektrische Heimkinosysteme werden mit allem geliefert, was Sie benötigen

Angetriebene Heimkinosysteme sind Komplettlösungen, die einen umhüllenden Surround-Sound ohne viel Masse liefern.

Diese vorangepassten Systeme enthalten alles, was Sie benötigen, einschließlich Verstärkung und Verkabelung. Viele Systeme enthalten sogar drahtlose Surround-Lautsprecher für verstohlene Rückeffekte.

Möchten Sie Ihre Filmsammlung abspielen? Wählen Sie ein System, das einen Disc-Player für DVDs und Blu-rays enthält.

Sie lieben es, Musik zu hören? Suchen Sie nach einem System mit integriertem Bluetooth für das Streaming von Ihrem Smartphone oder Tablet.

4. Komponenten-Surround-Sound-Systeme bieten die bestmögliche Leistung

Wollen Sie das volle Heimkinoerlebnis? Nichts füllt einen großen Raum mit Klang wie ein 5.1- oder 7.1-Surround-Sound-System, das von einem robusten Heimkino-Receiver angetrieben wird.

Diese herkömmlichen Surround-Sound-Systeme bestehen aus fünf oder mehr Lautsprechern.

Kombinieren Sie Regal-, Stand- und sogar Wand- oder Deckenlautsprecher, um ein maßgeschneidertes System zu erhalten, das auf Ihren Raum zugeschnitten ist.

Die Stromversorgung erfolgt über einen Heimkino-Receiver. Die Basswiedergabe erfolgt über einen angetriebenen Subwoofer.

Und ein oder zwei Paare Surround-Sound-Lautsprecher liefern Rundum-Spezialeffekte.

Brauchen Sie Hilfe bei der Zusammenstellung Ihres Systems? Beginnen Sie mit unserem Leitfaden zur Auswahl von Heimkino-Lautsprechern.

Wenn Sie tiefer in den Surround Sound eintauchen möchten, informieren Sie sich über die Komponenten, die Sie für Ihr Heimkinosystem benötigen.

 

Kategorien
Fernseher

Küchen TVs Test: Die besten Fernseher für die Küche

Wenn man in der Küche arbeitet und damit beschäftigt ist, köstliche Mahlzeiten für die Familie zuzubereiten, kann ein wenig Unterhaltung nicht schaden.

Es gibt heutzutage verschiedene Größen von Fernsehgeräten, die sich perfekt für die Küche eigenen. Um ihnen die Auswahl zu erleichtern, stellen wir Ihnen die besten Küchen TVs vor.

Die besten Küchen Tvs

#ProduktBewertungShop
1
Philips 37PFL7606K/02 94 cm (37 Zoll) Ambilight 3D LED-Backlight-Fernseher (Full-HD, 400 Hz PMR, DVB-T/C/S, Smart TV) silbergrau Philips 37PFL7606K/02 94 cm (37
  • Ambilight Spectra 2 verleiht Fernsehvergnügen eine neue Dimension
  • Easy 3D für das ultimative 3D-Erlebnis
  • Full HD Fernseher mit Pixel Precise HD für mehr Bewegungsschärfe
2
Panasonic TX-39GW334 LED-TV 39 Zoll (98 cm) (HD Fernseher, Triple Tuner, DVB-T2 HD, HDMI, USB) Panasonic TX-39GW334 LED-TV 39 Zoll
  • Led-tv mit 200 Hz (BMR) – Perfekte Bildauflösung auch bei schnellen Bewegungen
  • Hd Triple Tuner – unvergleichliche Auswahl an digitalen Programmen durch den Empfang von Satellit, Kabel und Antenne inklusive DVB-T2 HD
  • Media Player - Einfache Wiedergabe von Filmen, Fotos oder Musik direkt vom USB-Stick
3
Blaupunkt LED HD TV, 98 cm (39 Zoll), 720p, DVB-T/T2/C/S2, H.265 und USB Multimedia), BN39H1032EEB Blaupunkt LED HD TV, 98 cm (39
  • Ausgezeichnete Bildqualität: Durch HD gewinnt die Bildqualität stark an Detailgenauigkeit und Tiefenschärfe, brillante Farbwiedergabe - Auflösung 1366 x 768 (720p)
  • Soundsystem: außergewöhnliche Genauigkeit und lebendige Klangwiedergabe, 8W +8W
  • Anschluss-experte: integrierter CI+ Port, 3 HDMI Ports zum Anschluss vielfach externer Geräte, 1 USB-Anschluss, Composite/CVBS Video Eingang, Kopfhörerausgang, Digital Audio Ausgang, PC Audio/VGA Eingang
4
Grundig Vision 7 - Fire TV Edition (43 VLX 7010) 109 cm (43 Zoll) Fernseher (Ultra HD, Alexa-Sprachsteuerung, HDR) schwarz [Modelljahr 2019] Grundig Vision 7 - Fire TV Edition
  • 4k Ultra-HD Technologie - Bei 8.294.400 Pixeln ist die Farbpalette unserer Ultra-HD TVs schier unbegrenzt, ebenso wie das Vergnügen. HD- und Full-HD Inhalte skalieren unsere Ultra-HD TVs übrigens automatisch auf 4k hoch.
  • Mit dem integrierten Fire TV-Erlebnis können Sie Tausende Sender, Apps und Alexa-Skills genießen, darunter Netflix, YouTube, Prime Video, ARD, ZDF, DAZN, waipu.tv und weitere. Möglicherweise fallen Kosten für Abonnements an.
  • Fire TV Edition bietet nahtlose Integration von Live-Fernsehkanälen und Streamingsendern auf einer einzigen Startseite (HD-Antenne erforderlich).
5
DYON Smart 40 XT 100 cm (40 Zoll) Fernseher (Full-HD Smart TV, HD Triple Tuner (DVB-C/-S2/-T2), Prime Video, Netflix & HbbTV) [Modelljahr 2020] DYON Smart 40 XT 100 cm (40 Zoll)
  • Typ: Smart LED-Fernseher mit 100 cm (39,5 Zoll) Bildschirmdiagonale
  • Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel (Full-HD) / Bildwiederholrate: 50/60 Hz
  • Empfang: Analog, DVB-T2 (Terrestrisch), DVB-C (Kabel), DVB-S2 (Satellit), CI+
6
JVC LT-32V55LFA 81 cm / 32 Zoll Fernseher (Smart TV inkl. Prime Video / Netflix / YouTube, Full HD, Bluetooth, Triple-Tuner) JVC LT-32V55LFA 81 cm / 32 Zoll
  • Typ: LED Fernseher mit 81 cm (32 Zoll) Bildschirmdiagonale
  • Auflösung: 1.920 x 1.080 Pixel (Full HD)/ Bildwiederholungsrate: 600 PPI
  • Empfang: Integrierter Triple-Tuner DVB-T2 (Codec H.265/HEVC), DVB-C- (Kabel) und DVB-S2 (Satellit) – Digitales Fernsehen terrestrisch über Satellit oder Kabel empfangen ohne zusätzlichen Receiver
7
Hisense 32AE5500F 80 cm (32 Zoll) Fernseher (HD, Triple Tuner DVB-C/S/S2/T/T2, Smart-TV, Frameless, Prime Video, Netflix, YouTube, DAZN) Hisense 32AE5500F 80 cm (32 Zoll)
  • Hisense 32 Zoll HD Smart TV Schlanker und eleganter Smart LED-Fernseher
  • Benutzerfreundlich - Smart TV mit Quad Core-Prozessor
  • Mehrere Anschlüsse für all Ihre Home Entertainment-Produkte - 2 HDMI, 2 USB, 1 x Composite, 1 x optisch, Ethernet, WiFi & 3,5-mm-Kopfhöreranschluss
8
RICOO S5064, TV Wandhalterung, Schwenkbar, Neigbar, Universal 37-65 Zoll (94-165cm), TV-Halterung, für Curved LCD LED Fernseher, VESA 300x200-600x400 RICOO S5064, TV Wandhalterung,
  • FUNKTIONEN: Diese Fernseher-Halterung ist bis 120 Grad schwenkbar wenn Bildschirm-Breite max 100cm. Der Neige-Bereich liegt bei +15/-2 Grad. Wand-Abstand zwischen 49mm - 482mm. Zur optimalen Einstellung nach der Montage ist die Front-Platte um +/-3 Grad drehbar
  • KOMPATIBILITÄT: Passende Bildschirm-Diagonalen: 94cm/37" 102cm/40" 107cm/42" 109cm/43" 119cm/47" 124cm/49" 132cm/52" 140cm/55" 147cm/58" 152cm/60" 165cm/65" Zoll
  • KAPAZITÄT: Der TV-Wandhalter hat eine hohe Belastbarkeit von bis zu 45kg. Unterstützte VESA-Normen: 300x200 300x300 400x200 400x300 400x400 600x400
9
RICOO S4764, TV Wandhalterung Schwenkbar Neigbar, Universal 37-65 Zoll Fernseher TV-Halterung, Max. 60Kg & VESA 600x400 RICOO S4764, TV Wandhalterung
  • FUNKTIONEN: Diese Fernseher-Halterung ist bis 180 Grad schwenkbar wenn Bildschirm-Breite max 100cm. Der Neige-Bereich liegt bei +15/-5 Grad. Wand-Abstand zwischen 69mm - 615mm. Zur optimalen Einstellung nach der Montage ist die Front-Platte um +/-3 Grad drehbar
  • KOMPATIBILITÄT: Passende Bildschirm-Diagonalen: 94cm/37" 102cm/40" 107cm/42" 109cm/43" 119cm/47" 124cm/49" 132cm/52" 140cm/55" 147cm/58" 152cm/60" 165cm/65" Zoll
  • KAPAZITÄT: Der TV-Wandhalter hat eine hohe Belastbarkeit von bis zu 60kg. Unterstützte VESA-Normen: 300x200 300x300 400x200 400x300 400x400 600x400
10
TV Wandhalterung, Schwenkbare Neigbare TV Halterung für 37-70 Zoll (94-178cm) LED LCD Flach & Curved Fernseher oder Monitor bis zu 60kg, max.VESA 600x400mm TV Wandhalterung, Schwenkbare
  • Universelle Kompatibilität - Perlegear TV Wandhalterung ist geeignet für die meisten 37- 70 Zoll Flach&Curved fernseher bis zu 60kg. Kompatible VESA 200x100/200x200/300x200/300x300/400x200/400x300/400x400/600x400mm. Bitte überprüfen Sie die Größe, das Gewicht und den VESA Ihres Fernsehrs vor Kauf.
  • Optimaler Blickwinkel - Unsere universelle TV Halterung ist mit einer Neigung von 10° nach oben und 10°nach unten, einer Schwenkbewegung von 60°nach links oder rechts, und einer Drehung von +/- 3 ° für eine maximale Flexibilität bei der Betrachtung ausgelegt. Wählen Sie Ihren perfekten Winkel, um den Bildschirm von der besten und bequemsten Position im Raum aus zu sehen.
  • Spart wertvollen Platz - Unsere Fernseher Wandhalter lässt sich in der Ausgangsposition bis zu 70mm zu der Wand zurückziehen, und lässt sich ebenfalls maximal 390mm von der Wand ausfahren. Dadurch sparen Sie wertvollen Platz und verleihen Ihrem Haushalt ein schönes und gepflegtes Aussehen.

DINGE, DIE VOR DEM KAUF EINES KÜCHENFERNSEHERS ZU BEACHTEN SIND

Ihr Küchenfernseher muss sich ein wenig von den anderen Fernsehgeräten, die Sie im Haus haben, unterscheiden.

Es handelt sich nicht um einen Fernseher, den Sie sich aktiv anschauen, sondern um etwas, das Ihnen hilft, sich die Zeit zu vertreiben, wenn Sie mit dem Kochen beschäftigt sind.

Ihr Küchenfernseher muss einige Besonderheiten aufweisen, auf die Sie bei der Auswahl einer Marke/Modell achten sollten.

Größe

Die Größe Ihres Küchenfernsehers hängt von dem Platz ab, den Sie in Ihrer Küche haben. Wenn Sie eine leere Wand haben, können Sie einen relativ großen Fernseher kaufen, um Ihre Wände zu befestigen.

Die Größe des Fernsehers, den Sie kaufen, hängt in diesem Fall direkt von Ihrer leeren Wand ab.

Wenn Sie keine Wand zur Verfügung haben, müssen Sie in ein kleineres Gerät investieren, das problemlos auf Ihren Tresen gestellt werden kann. Einige Fernsehgeräte haben ungefähr die Größe eines Tabletts;

Sie können sie leicht wieder in eine Schublade oder einen Schrank stellen, wenn Sie mit dem Fernsehen fertig sind.

Der Pyle 15,6-Zoll-1080p-LED-Fernseher Pyle und der Echo Show (2. Generation) sehen aus wie Tablets, können aber alles, was ein Fernseher kann. Daher wäre das Hauptanliegen beim Kauf eines Fernsehers für Ihre Küche seine Größe.

Marke

Wenn das Budget keine Rolle spielt, ist es immer am besten, einen Fernseher von einer renommierten Marke zu kaufen.

Sowohl der 32-Zoll-Fernseher von Samsung Electronics, der LG Electronics 22LJ4540 als auch der Insignia NS-24DF310NA19 stammen von renommierten Marken aus der ganzen Welt.

Es besteht kein großes Risiko, Fernseher von diesen Marken zu kaufen, da sie sich in den letzten Jahrzehnten immer bewährt haben.

Bei Samsung und LG haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Fernsehergrößen und Funktionen, wenn Sie nur wenig Platz an Ihren Wänden und Theken haben.

Option zwischen Smart/Regular-Fernsehen

Mit einem Smart TV können Sie Ihren Fernseher mit dem Internet verbinden und einige der beliebtesten Streaming-Netzwerke, YouTube oder sogar Ihren Fernseher mit Ihrem Smartphone/Tablet verbinden, um Filme, Fernsehprogramme und Musik Ihrer Wahl anzusehen.

Mit einem normalen Fernseher, wie dem LG Electronics 22LJ4540, können Sie Ihre lokalen Fernsehkanäle nur über eine HF-Antenne sehen.

Mit einem solchen normalen Fernseher können Sie auch jede Art von Audio- und Videodaten auf einen USB-Anschluss legen und an Ihren Fernseher anschließen.

Entschließung

Jeder Fernseher, der eine Auflösung von weniger als 1080p hat, ist nicht angenehm anzuschauen. Ihr Küchenfernseher wird idealerweise in einiger Entfernung von Ihnen aufgestellt.

Das bedeutet, dass Ihr Fernseher eine klare und detaillierte Bildqualität haben muss, insbesondere wenn es sich um einen kleinen Fernseher handelt.

Der Pyle 15,6-Zoll-LED-Fernseher mit 1080p, die 24-Zoll-Klasse der Vizio D-Serie und der 22LJ4540 von LG Electronics haben eine 1080p-Auflösung, die heutzutage bei Fernsehern durchaus Standard ist, während der 32-Zoll-Fernseher von Samsung Electronics und der Insignia NS-24DF310NA19 ein 720p-Display haben.

Die Fernbedienung

Selbst die Fernbedienungen von Fernsehern sind heute intelligenter als früher.

Der Pyle 15,6-Zoll-1080p-LED-Fernseher und der kleine Flachbildschirm-Fernseher verfügen über eine voll funktionsfähige LED-Fernbedienung mit Audio-Buchsen an der Fernbedienung zum Einsetzen von Kopfhörern, wenn Sie andere nicht mit Ihrem Fernseher stören wollen.

Die 24-Zoll-Klasse der Vizio D-Serie kann dagegen auch mit einer App auf Ihrem Telefon oder Tablet gesteuert werden.

Sprachsteuerung

Von allen oben erwähnten und besprochenen Fernsehgeräten und Handheld-Geräten kann nur die Echo-Show (2. Generation) mit Ihren Sprachbefehlen gesteuert werden.

Obwohl diese Funktion in den meisten Fernsehern noch nicht vorhanden ist, kann ein sprachgesteuertes Gerät in der Küche recht nützlich sein.

Da die Möglichkeit besteht, dass Ihre Hände beim Kochen oder bei der Zubereitung von Speisen schmutzig werden können, können Sie Ihre Stimme benutzen, um Ihre Musik, Ihr Programm oder Ihr Video zu ändern.

Außerdem können Sie mit der Alexa-fähigen Amazon Echo Show Rezepte in Echtzeit durchgehen und mit Sprachbefehlen Alexa nach dem nächsten Schritt im Rezept fragen.

Unterstützt alle Dateitypen

Wenn Ihr Fernseher alle Dateitypen unterstützt, können Sie alles in ein USB-Laufwerk stecken und auf Ihrem Fernseher abspielen – Filme, Fernsehprogramme, Audiodateien, Musik, sogar Heimvideos und Fotos.

Diese Funktion ist bei den meisten Fernsehgeräten renommierter Marken vorhanden, nämlich beim kleinen Flachbildfernseher, dem Spectre E246BD-F 24″ 1080p und dem tragbaren batteriebetriebenen 14-Zoll-Fernseher Tyler TTV0705-14.

Eingabe/Ausgabe-Optionen

Je mehr Eingabe-/Ausgabeoptionen Ihr Fernsehgerät hat, desto mehr Geräte können Sie daran anschließen.

Mit einer Audioausgangsbuchse können Sie zum Beispiel einen externen Lautsprecher an Ihren Fernseher anschließen und so die Tonqualität verbessern.

Mit einer RF-Antenne können Sie Ihre lokalen Kanäle auf Ihrem Fernseher sehen, wie z.B. auf einem kleinen Flachbildfernseher.

Mit einem HDMI-Kabel, das in den meisten Fernsehgeräten vorhanden ist, können Sie andere externe Geräte wie einen DVD-Player, einen Blu-ray-Player oder sogar einen Projektorbildschirm an Ihren Fernseher anschließen.

Weitere wichtige Eingangsanschlüsse, die in Ihrem Fernseher vorhanden sein können, sind ein Komponenteneingang, ein Composite-Eingang, ein Ethernet-Kabelanschluss und ein Speicherkartensteckplatz.

Die Ausgabemöglichkeiten in einem Fernseher sind begrenzt, aber es könnte ein TOSLINK- oder ein digitaler Audioausgang oder ein HDMI mit CEC vorhanden sein.

Die meisten Leute verwenden diese Optionen neben dem USB-Anschluss, dem HDMI-Anschluss und gelegentlich dem HF-Antenneneingang nicht.

Andere Merkmale:

Weitere wichtige, aber optionale wichtige Merkmale sind

  • Technische Unterstützung
  • Kompatibilität mit PCs und MAC
  • Gleiche Darstellung von allen Seiten, unter allen Lichtverhältnissen
  • Breitband-Stereolautsprecher
  • Zugang zu beliebten Apps (Smart TVs)
  • Zugang zu Social-Media-Websites (Smart TVs)
  • Leicht erreichbare Steuertasten auf dem Fernseher
  • Hohe Aktualisierungsrate

Dies sind die wichtigen Merkmale, die aus Ihrem Fernseher einen effizienten Fernseher machen und Ihnen in Ihrer Küche die nötige Unterhaltung bieten.

All diese Funktionen sind vielleicht nicht in ein und demselben Fernseher vorhanden, aber Sie kennen die wichtigen Funktionen und können sich für eine Marke und ein Modell entscheiden, die Ihren persönlichen Anforderungen entsprechen.

WAS IST DIE RICHTIGE GRÖßE FÜR KÜCHENFERNSEHER?

Die Größe für Ihre Küchenfernseher sollte direkt proportional zu dem Platz sein, den Sie in Ihrer Küche haben. Je mehr Platz Sie zur Verfügung haben, desto größer kann Ihr Fernseher sein!

Wenn Sie eine relativ große Küche haben, oder wenn Sie eine offene Küche haben, oder wenn Sie viel Zeit in Ihrer Küche verbringen, würden Sie wahrscheinlich einen großen Fernseher wünschen, fast so groß wie die Größe, die Sie in Ihrem Wohn- oder Schlafzimmer haben.

Wenn Ihre Familie gerne fernsieht, während Sie zu Abend essen, oder wenn Sie es vorziehen, während des Frühstücks die Nachrichten zu sehen, sollte sich der größte Fernseher in Ihrem Haus idealerweise im Küchen-/Essbereich befinden.

Der Fernseher, der in Ihrem Haus am meisten angeschaut wird, sollte der größte sein, der mit den meisten Funktionen, und das kann in Ihrer offenen Küche oder im Esszimmerbereich sein.

Außerdem halten wir Fernseher zwischen 24 Zoll und 32 Zoll für die kleinsten, und diese werden am häufigsten in der Küche gesehen.

Wenn Sie eine Wand übrig haben, können Sie einen 24-Zoll-Fernseher problemlos an einen 32-Zoll-Fernseher an der Wand montieren, vorausgesetzt, die Wand ist weit entfernt von Ihrem Ofen und Herd oder einem anderen Küchengerät, das viel Wärme abgibt.

Manchmal können bei ausgiebigem Kochen sogar Ihre Wände heiß werden, und es ist besser, wenn Sie Ihren Fernseher nicht an einer solchen Wand montieren.

Der 32-Zoll-Fernseher von Samsung Electronics, die 24-Zoll-Klasse der Vizio D-Serie und der Sceptre E246BD-F24″ 1080p sind solche Fernsehgeräte.

Wenn Sie andererseits den größten Teil Ihrer Zubereitung und des Kochens auf Ihrer Kitchen Island erledigen, wäre ein tragbares Fernsehgerät wie der tragbare batteriebetriebene 14-Zoll-Fernseher TTV0705-14 von Tyler oder der tragbare digitale 10-Zoll-ATSC-TFT-HD-Bildschirm eine bessere Option für Sie.

Diese tragbaren Fernsehgeräte haben die gleiche Größe wie ein tragbares Tablet, mit dem Sie Ihre lokalen Kanäle sehen, Ihre Lieblingsfilme/-programme streamen und Musik hören können.

Wenn Sie mit der Benutzung fertig sind, können Sie sie sogar in einer Schublade weggeschlossen und vor Schaden geschützt aufbewahren.

Mit einem exklusiveren Gerät wie der Echo Show (2. Generation) können Sie viel mehr tun als nur Videos ansehen; dies ist ein Alexa-fähiges Gerät, und Sie können Alexa um Antworten auf alle Fragen bitten.

Sie können nach den Nachrichten, dem Wetter, allen Kleinigkeiten, sogar nach Rezepten fragen.

Alexa kann Ihnen helfen, Ihre Rezepte durchzugehen, und Sie können Sprachbefehle verwenden, wenn Ihre Hände schmutzig sind.

Die Entfernung zwischen Ihnen und Ihrem Fernsehgerät sollte ebenfalls berücksichtigt werden.

Bei einem relativ großen Fernseher wie dem 32-Zoll-Fernseher von Samsung Electronics müssen Sie etwa 4,0′ bis 6,66′ von Ihrem Gerät entfernt sitzen. Mit einem kleineren, handlichen oder tragbaren Gerät müssen Sie nicht so weit weg sitzen oder stehen.

Daher können Sie einen großen und breiten Fernseher nur kaufen, wenn Sie ihn in einer angemessenen Entfernung von Ihrem Arbeitsplatz aufstellen können.

Aus kurzer Entfernung fernzusehen kann Kopfschmerzen auslösen, Ihr Sehvermögen beeinträchtigen und Ihre Konzentration beeinträchtigen.

Wenn es um einen Küchenfernseher geht, geht es nicht darum, wie groß ein Fernseher ist, den Sie sich leisten können oder wie groß Ihr Haus ist, sondern darum, den richtigen Fernseher für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Es kann ein kleiner, tragbarer oder der größte Fernseher in Ihrem Haus sein, aber Ihr Küchenfernseher muss praktisch sein.

UNTERSCHIED ZWISCHEN LCD UND LED TV: WELCHES IST BESSER?

Zuallererst müssen Sie die vollständigen Formen von LED und LCD kennen. LED steht für Light-Emitting Diode (Leuchtdiode) und LCD steht für Liquid Crystal Display (Flüssigkristallanzeige).

LCD-Fernseher verwenden eine spezielle Art von Flüssigkristallen, um durch Ein- und Ausschalten der Pixel eine bestimmte Farbe auf Ihrem Bildschirm darzustellen.

Ein LCD-Fernseher bietet Ihnen aufgrund der Pixel im Inneren des Bildschirms eine lebendige, brillante Anzeige. Diese LCD-Fernseher sind viel lebhafter zu sehen als die herkömmlichen Digitalfernseher der Vergangenheit.

Ein LED-Fernsehgerät kann als eine andere Art von LCD-Fernseher bezeichnet werden. Wie bereits erwähnt, steht LED für Light-Emitting Diode, was bedeutet, dass diese Bildschirme mit einer speziellen Hintergrundbeleuchtung ausgestattet sind.

Mit einem LED-Bildschirm können Sie einen tieferen Kontrast für Ihre Videos erzielen, insbesondere für die dunkleren Szenen, die bei Nacht aufgenommen wurden.

Bei einem LCD-Fernseher ist die Hintergrundbeleuchtung – in der Regel Leuchtstoffröhren, die in diesen Fernsehern verwendet werden – hinter dem Bildschirm zu sehen. Bei LED-Fernsehern befinden sich die Lichter in der Regel an den Rändern des Fernsehers.

Dadurch wird die Bildqualität besser und klarer, viel angenehmer als bei LCD-Fernsehern.

Dies ist einer der Hauptunterschiede zwischen LED-Fernsehern und LCD-Fernsehern, der letztere populärer gemacht hat.

LED-Fernseher haben aus zwei wichtigen Gründen eine bessere Bildqualität.

Erstens arbeiten diese Fernseher mit einem ausgeprägten RGB-Farbrad, das schärfere und realistischere Farben erzeugt.

Die Farben, die Sie in diesen Fernsehern sehen, sind genau wie die Farben, die wir im wirklichen Leben sehen, manchmal sogar noch lebendiger. Zweitens kann die Bildqualität in diesen LED-Fernsehern gedimmt werden.

Wenn Sie den Bildschirm dimmen, wird er zu einem echten Schwarz.

Dadurch wird nicht nur das Bild dunkel, sondern es verdunkelt auch das Licht im Inneren des Fernsehgeräts und verhindert, dass Licht durch das Panel des Fernsehers fällt.

Auf der anderen Seite haben LCD-Fernseher einen dünneren Bildschirm, und es gibt einige Probleme beim Fernsehen.

Diese Fernseher können nur aus einem bestimmten Winkel perfekt betrachtet werden. Aus allen anderen Positionen oder Winkeln werden Sie mit einer weißen oder negativen Bildqualität begrüßt.

Außerdem sind LED-Fernseher viel dünner als LCD-Fernseher, obwohl auch LCD-Fernseher diese Eigenschaft nachholen.

Dünnere Geräte bedeuten, dass es einfacher ist, diese LED-Fernseher an Ihren Wänden anzubringen, was die meisten Besitzer heutzutage vorziehen. LED-Fernseher verbrauchen auch weniger Strom als LCD-Fernseher, was ebenfalls ein positiver Punkt ist.

Also, welches ist das bessere Fernsehen: LCD oder LED?

Denken Sie daran, dass LED-Fernseher LCD-Fernseher mit einer besonderen Art der Hintergrundbeleuchtung sind.

Es ist die Hintergrundbeleuchtung bei LED-Fernsehern, die an den Rändern statt des Hintergrunds angebracht ist, die dafür sorgt, dass diese Fernseher eine bessere Bildqualität abgeben.

LED-Fernseher können auch als „LED-installierter LCD-Fernseher“ bezeichnet werden, und das ist nicht falsch.

Aus Sicht der Bildqualität sind LED-Fernseher natürlich besser als LCD-Fernseher, aber abgesehen von der Bildqualität gibt es zwischen ihnen keinen großen Unterschied.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN: BESTE KÜCHE TV 2019

Vielleicht haben Sie viele Fragen zu dem Fernseher, den Sie in der Küche sehr häufig benutzen, und hier sind einige Antworten, die Ihnen helfen könnten.

F: Welches ist der beste Platz für einen Küchenfernseher?

A: Der beste Platz für Ihren Küchenfernseher wäre eine Wand oder eine Theke, wo Sie ihn direkt anschauen können.

Wenn Sie es vorziehen, an Ihrer Kücheninsel zu arbeiten, sollten Sie den Fernseher direkt vor sich an der gegenüberliegenden Wand aufstellen, so dass Sie ihn während der Arbeit direkt sehen können, anstatt sich umdrehen zu müssen.

Allerdings sind Herde in der Regel an Wänden befestigt, was bedeutet, dass Sie beim Kochen mit dem Gesicht zur Wand stehen müssen. Im Idealfall muss der Fernseher weit vom Herd entfernt sein, d.h. nicht irgendwo, wo er direkt mit offenen Flammen oder übermässiger Hitze in Berührung kommen kann.

In diesem Fall wäre ein tragbarer Fernseher oder ein intelligentes Handgerät die beste Wahl für Sie, etwas, das Sie mit sich herumtragen und in der Nähe (aber nicht zu nahe) des Ofens/Herdes aufstellen können.

Wenn der Herd in Ihrer Kücheninsel integriert ist, können Sie den Fernseher leicht an der Wand befestigen, die Sie während des Kochens und der Zubereitung des Essens vor sich haben.

F: Wie hoch sollte der Küchenfernseher montiert werden?

A: Das ist eine wichtige Frage, denn die Höhe Ihres Küchenfernsehers sollte anders sein als die der anderen Fernsehgeräte, die Sie im Haus haben.

In unseren Wohn- und Schlafzimmern sind die Fernseher in einer Höhe an der Wand angebracht, dass man sie bequem beobachten kann, während Sie auf der Couch sitzen oder auf dem Bett liegen.

Küchenfernseher müssen höher angebracht werden, so dass Sie sie bequem im Stehen anschauen können.

Der Fernseher sollte auch so hoch angebracht werden, dass er von überall im Raum und nicht nur vom Herd aus gesehen werden kann.

Wenn Sie in Ihrer Küche einen Esstisch oder einen Frühstückstisch haben, sollte der Küchenfernseher auch von dort aus sichtbar sein.

F: Kann ich meinen Küchenfernseher in einen Schrank einbauen?

A: Ja, das können Sie, aber es ist sehr wichtig, dass der Schrank nicht zu stickig oder zu eng ist und um Ihren Fernseher herum genügend Platz ist.

Wenn Sie Ihren Fernseher in einen Schrank stellen, der keine Luft durchlässt, kann sich der Fernseher bei Dauerbetrieb erwärmen.

Wenn Sie Ihren Fernseher in einen Schrank stellen möchten, verwenden Sie eine Schiebeplatte unter dem Fernseher.

Auf diese Weise können Sie das Tablett mit dem Fernsehgerät darauf beim Fernsehen einfach etwas aus der Theke herausziehen.

In diesem Fall muss es etwas über Ihrer Höhe sein, damit niemand mit dem Kopf gegen die Schranktüren oder das Tablett stößt.

Anstatt Ihren Küchenfernseher in einem Schrank zu montieren, ist es besser, ihn einfach auf ein Regal zu stellen. Wenn Sie ein großes Regal an Ihren Küchenwänden haben, kann Ihr Fernseher einfach darauf stehen.

Sie müssen nur darauf achten, dass um den Fernseher herum genügend Platz vorhanden ist; kaufen Sie einen Fernseher, der kleiner ist als der Platz in Ihrem Regal, und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass der Fernseher hinten aufgeheizt wird.

F: Können Hitze, Rauch und Feuchtigkeit aus meiner Küche den Fernseher behindern?

A: Wenn sich der Fernseher in Ihrer Küche direkt über, neben oder in der Nähe Ihres Herdes befindet, kann die konstante Hitze Ihrer Küche den Bildschirm des Fernsehers beschädigen.

Rauch und Wärme, die von Ihrem Geschirr ausgehen, sowie heiße Flecken von Lebensmitteln können ebenfalls zu einem permanenten Fleck auf dem Bildschirm Ihres Fernsehers führen.

Aus diesem Grund sollte der Fernseher in der Küche weit von der Stelle entfernt sein, an der Sie tatsächlich kochen, am besten an der gegenüberliegenden Wand.

F: Wie sollte ich meinen Küchenfernseher reinigen?

A: Ihr Küchenfernseher kann auf dieselbe Weise gereinigt werden wie Ihre anderen LED- und LCD-Fernseher, nur öfter.

Neben Staub und Schmutz kann sich auf dem Bildschirm Ihres Küchenfernsehers aufgrund der verschiedenen in der Luft schwebenden Partikel auch Schmutz ansammeln.

Verwenden Sie ein sauberes, trockenes und weiches Tuch, um zuerst die Staubpartikel, die sich auf Ihrem Fernsehbildschirm angesammelt haben, abzuwischen; verwenden Sie dann ein weiteres sauberes, mit verdünntem Wasser getränktes Tuch, um den Bildschirm abzuwischen.

Die Mischung sollte 1 Teil milde Geschirrspülseife mit 100-fach destilliertem Wasser sein, d.h. ein Tropfen Spülseife in einer Flasche Wasser.

Verwenden Sie keine Art Spray auf Ihrem Fernsehbildschirm und sprühen Sie niemals Reinigungsmittel direkt auf den Bildschirm.

Die Reinigungstechnik ist für jede Marke und jedes Modell unterschiedlich.

Detaillierte Reinigungsanweisungen finden Sie im Handbuch, das mit dem Fernseher geliefert wird.

Schlussfolgerung

Das Fernsehen hat sich am stärksten entwickelt, seit es zum ersten Mal unsere Häuser erreicht hat.

Dabei war es nur ein kleiner Kasten in unserem Wohnzimmer – ein einziger, kleiner Kastenfernseher für die ganze Familie.

Jetzt können Sie 85-Zoll-Fernseher für Ihr Wohnzimmer kaufen, und ähnliche Größen für jedes andere Zimmer im Haus.

Sogar Ihre Küchen können heutzutage mit Fernsehern ausgestattet werden, auch wenn diese im Vergleich zu unseren Hauptfernsehern kleiner sind.

Mit einem Fernseher in Ihrer Küche – einem großen, der an den Wänden montiert ist, oder einem kleinen, der auf Ihren Tresen steht – können Sie stundenlang Unterhaltung bieten, während Sie für Ihre Familie kochen.

Sie werden keine langweiligen Stunden in der Küche verbringen müssen, wenn Sie Ihren Fernseher dabei haben.

Vom Hören Ihrer Lieblingsmusik bis zum Anschauen von Netflix können Sie alles in Ihrer Küche tun, während Sie kochen.

Kategorien
Fernseher

Fernseher Größe: Wie groß sollte ein Fernseher sein? (Anleitung)

Es ist eine uralte Frage: Welche Größe brauche ich für einen Fernseher?

Da 65-Zoll-4K-Fernseher zur Norm werden und 70 bis 80-Zoll-Modelle zu erschwinglicheren Preisen auf den Markt kommen, wird es eine Herausforderung, herauszufinden, wohin Sie Ihren neuen Fernseher stellen sollen. In Wahrheit kaufen die meisten Menschen einen neuen Fernseher, ohne sich überhaupt Gedanken über den Raum zu machen, in dem sie das Gerät sehen werden, was zu einer weniger als idealen Erfahrung führen kann, wenn man sich durch die besten Sendungen auf Netflix arbeitet.

Wir bieten auf Tom’s Guide viele Kauftipps, von allgemeinen Ratschlägen zum TV-Kauf, wie z.B. unsere Liste der besten Fernseher oder unseren TV-Einkaufsführer, um Ihnen bei der Suche nach der besten Fernsehmarke zu helfen. Aber manchmal sind die grundlegendsten Fragen die wichtigsten.

Bevor Sie also Ihren nächsten Fernseher kaufen, erfahren Sie hier, wie Sie die beste Größe für Ihre Bedürfnisse bestimmen können. Dieser Leitfaden soll Ihnen bei Ihrem primären Fernseher für das Familienzimmer helfen, aber dieselben Prinzipien gelten auch für Ihr Schlafzimmer, Ihr Arbeitszimmer und Ihr Büro.

Bildschirmgröße und Auflösung

Erstens, denken Sie daran, dass Fernseher diagonal gemessen werden. Ein 42-Zoll-Bildschirm misst also 42 Zoll von einer Ecke bis zur gegenüberliegenden Ecke.

Als nächstes müssen Sie die Auflösung des Fernsehers berücksichtigen. Denn je höher die Auflösung, desto näher können Sie sitzen, bevor Sie in einem Bild Pixelbildung feststellen. Das bedeutet, dass Sie näher an einem 4K-Fernseher (3840 x 2160) sitzen können als an einem 1080p-Fernseher. Dies ist ein wichtiger Faktor, den Sie berücksichtigen sollten, wenn Sie über die Bildschirmgröße nachdenken; da Sie näher an einem 4K-Fernseher sitzen können, brauchen Sie keinen so großen Fernseher, um Ihr Sichtfeld auszufüllen, wie Sie es bei einem 1080p-Fernseher tun würden.

Raumgröße und TV-Position

Denken Sie an den Raum, in dem der Fernseher stehen wird. Solange die Möbel in diesem Raum nicht fest mit dem Boden verbunden sind – und Sie bereit sind, sie zu verschieben -, haben Sie eine gewisse Flexibilität bei der Größe des Fernsehers, den Sie bekommen können.

Es stellt sich auch die Frage, ob Sie vorhaben, den Fernseher mit dem mitgelieferten Ständer aufzustellen oder ihn mit einer Wandhalterung aufzuhängen. Wenn Sie den Fernseher mit dem mitgelieferten Ständer auf einem Tisch oder einer Unterhaltungseinheit aufstellen, wird das Gerät näher an den Betrachter gerückt, wodurch der Betrachtungsabstand verkürzt wird. Berücksichtigen Sie unbedingt sowohl die Tiefe des TV-Ständers als auch die Möbel, auf die Sie den Fernseher aufstellen möchten. Einige Geräte haben relativ schmale Ständer, aber andere, wie der OLED-Fernseher der Sony Master Series A9F, stehen einen Fuß oder mehr hinter dem Bildschirm. Im Gegensatz dazu ist der mit der Vizio SmartCast E-Serie E65-F1 gelieferte Ständer nur 6 Zoll tiefer.

Das Aufhängen des Fernsehers an der Wand hingegen kann die sichtbare Entfernung um einen Fuß oder mehr vergrößern, was den Unterschied zwischen einem 60-Zoll-Fernseher und einem 72-Zoll-Modell ausmachen kann. Je nachdem, welche Art von Halterung Sie verwenden und wie dick der Fernseher ist, steht Ihr Bildschirm immer noch ein paar Zentimeter von der Wand entfernt, aber die Einzelheiten sind von Modell zu Modell unterschiedlich.

Beste Fernseher nach Größe

Wir prüfen Fernseher aller Größen, und während sich die Mehrzahl unserer Fernsehberichte auf Modelle mit 55 und 65 Zoll konzentriert, sind einige der besten Fernseher, die wir geprüft haben, auch in kleineren und größeren Bildschirmgrößen erhältlich.

Hier sind einige unserer Favoriten, die wir handverlesen haben, um Ihnen die beste Leistung bei einigen der üblichen Bildschirmgrößen, von klein bis extra groß, zu bieten.

Wie Sie die beste TV-Größe für Ihr Zimmer berechnen

Messen Sie den Abstand (in Zoll) zwischen dem Ort, an dem Sie den Fernseher anbringen möchten, und dem Ort, an dem Sie sitzen möchten. Viele Branchenexperten wie Amazon und Crutchfield geben für einen 1080p-Fernseher eine Reichweite von 1,5 bis 2,5 mal der Bildschirmgröße an, obwohl es fast ebenso viele Formeln gibt wie Experten.

Amazon empfiehlt zum Beispiel, zunächst den Betrachtungsabstand (in Fuß) zu nehmen und diesen mit 7,7 zu multiplizieren. Wenn Sie also einen 42-Zoll-Fernseher haben, können Sie in einem Abstand von 84 Zoll (7 Fuß) sitzen und ein bequemes und beeindruckendes Erlebnis genießen. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen und die Differenz teilen möchten, erhalten Sie am Ende einen Faktor von 2:1, was leicht zu merken ist. Einfach die doppelte Bildschirmgröße für einen komfortablen Betrachtungsabstand.

Nehmen wir an, Sie haben einen großen Raum, eine große Couch und einen großen Couchtisch zwischen sich und dem Fernseher, was zu einem komfortablen Betrachtungsabstand von 10 Fuß (120 Zoll) führt. Sie würden dann 120 nehmen und durch zwei teilen, um 60 Zoll zu erhalten.

Wenn Sie einen 4K Ultra-High-Definition-Fernseher betrachten, ändert sich die Formel ein wenig. Aufgrund der erhöhten Auflösung liegt der empfohlene ideale Betrachtungsabstand zwischen dem Ein- und 1,5-fachen der Bildschirmgröße. Wenn Sie also einen 50-Zoll-Fernseher gekauft haben, sollten Sie ihn in einem Abstand zwischen 50 und 75 Zoll aufstellen.

Und da größere Bildschirme immer erschwinglicher werden, sollten Sie sich diese Richtlinien zu Herzen nehmen. Der kürzlich getestete Sony X950G Android-Fernseher ist 75 Zoll groß und kostet knapp über 3.000 Dollar, was ihn zwar teuer macht, aber nicht so teuer, dass er das Budget vieler Käufer sprengen würde. Ganz gleich, ob Sie versuchen, einen 75-Zoll- oder einen 55-Zoll-Fernseher in Ihr Zuhause einzubauen, denken Sie daran, dass das Ziel darin besteht, das Bild und nicht die Pixel zu sehen.

Was ist bequem für Sie?

Der typische Fernsehzuschauer sitzt 9 Fuß von der Röhre entfernt, was uns zum Komfortfaktor bringt: Die meisten Menschen sitzen gerne so weit von einem Fernseher entfernt, dass die Pixel fast gar nicht in die Gleichung eingehen. Experimentieren Sie also ruhig mit der Platzierung Ihres neuen Fernsehers, und es schadet nie, etwas größer zu sein als das, was Sie denken, dass Sie brauchen.

Ganz gleich, ob Sie einen Fernseher für zu Hause oder ein Haus für Ihren Fernseher kaufen, Sie können jetzt mit ein paar schnellen Berechnungen den perfekten Betrachtungsabstand herausfinden.

Kategorien
Fernseher

Gaming TV’s: Auf was du beim Kaufen achten solltest

Wenn Sie das Beste aus Ihren Videospielen machen wollen, müssen Sie sie mit einem tollen Fernseher kombinieren. Aber was macht einen Fernseher spielbereit, und wie findet man den perfekten Fernseher für die nächste Konsolengeneration?

Bevor wir uns mit der Frage befassen, was einen Fernseher für Videospiele geeignet macht, müssen wir uns vor Augen halten, dass die besten Fernseher zukunftssicher sind. Die nächste Konsolengeneration steht vor der Tür, und sie wird mit wunderschönen 4K-HDR-Spielen gefüllt sein. Wenn Sie also das Beste aus den Spielen der nächsten Generation machen wollen, sollten Sie versuchen, einen zukunftssicheren 4K-HDR-Fernseher zu finden.

Die Sache ist die, dass billige 4K-HDR-Fernseher (und insbesondere OLED-Fernseher) in Bezug auf Bildwiederholraten und Latenzzeit (die wichtigsten Aspekte eines Spielefernsehers) tendenziell zu kurz kommen.

Die Hauptmerkmale eines guten Gaming-Fernsehers

In diesem Artikel geht es um die Einzelheiten dessen, was einen Fernseher für Spiele großartig macht. Diese Details sind lesenswert, aber es kann mühsam sein, sich während des Einkaufs durch die Details zu wühlen.

Hier ist also eine kurze Liste der Spezifikationen, auf die Sie beim Kauf eines neuen Spielfernsehers achten sollten:

  • Latenzzeit/Lag: Die besten Spiele-Fernseher sind Fernseher mit niedriger Latenzzeit. Idealerweise sollten Sie nur einen Spielfernseher kaufen, der eine Latenzzeit von 30 ms oder weniger hat.
  • Hz/Aktualisierungsrate/FPS: Wenn Sie kein konkurrierender Spieler oder ein FPS-Freund sind, ist ein 60Hz-Fernseher in Ordnung. Andernfalls zielen Sie auf 120 Hz ab.
  • 4K und HDR: Auch hier gilt: Wenn Sie es sich leisten können, einen zukunftssicheren 4K-HDR-Fernseher mit niedriger Latenz und einer komfortablen Aktualisierungsrate zu kaufen, dann tun Sie es.
  • OLED: Wenn Sie sich auf 120Hz festgelegt haben, überspringen Sie OLED-Fernseher. Ansonsten lohnt sich der Kauf eines Fernsehers mit niedriger Latenz und einer komfortablen Bildwiederholrate.
  • Video-Eingänge: Vergessen Sie nicht die HDMI-, RCA-, S-Video- und Koaxial-Eingänge! Kaufen Sie einen Fernseher mit den Eingängen, die Sie benötigen.

Lassen Sie uns ohne weitere Umschweife auf die Details eingehen.

Geringe Verzögerung ist entscheidend

Ein wettbewerbsorientierter Spieler, der seinen Fernseher mit niedriger Latenzzeit genießt.
Bevor Sie sich über die Bildqualität oder Auflösung Gedanken machen, konzentrieren Sie sich darauf, einen Fernseher mit niedriger Latenz zu finden. Die Latenz (oder Verzögerung) ist die Zeit, die Ihr Fernseher benötigt, um ein Bild auf dem Bildschirm anzuzeigen. Beim Spielen kann eine Tonne Verzögerung Ihre Fähigkeit, auf Hindernisse oder Feinde zu reagieren, zunichte machen.

Die meisten Fernseher haben eine Latenzzeit von etwa 60 ms, was für Gamer als ziemlich hoch angesehen wird. Hardcore-Gamer tendieren dazu, so niedrig wie möglich zu zielen (einige schwören auf 13 ms-Fernseher), aber wir empfehlen, alles unter 30 ms zu verwenden.

Warum erwähnen wir die Latenz vor der Auflösung oder der Bildqualität? Nun, weil billige 4K-HDR-Fernseher mit einer Unmenge an Latenzzeiten belastet sind. Wenn Sie auf dem Markt für einen 200-Euro-Spiele-Fernseher sind, sollten Sie 4K- und HDR-Fernseher überspringen und Ihr Geld auf einen 1080p-Fernseher mit niedriger Latenzzeit konzentrieren. (In dieser Situation kann es sich lohnen, für den Kauf eines zukunftssicheren Fernsehers zu sparen. Andernfalls verpassen Sie die nächste Generation der 4K-HDR-Spiele).

Spielen Auffrischungsraten eine Rolle?

Gamer verbringen viel Zeit damit, über Bildwiederholraten (oder Bilder pro Sekunde oder Hz) zu sprechen. Einige Leute denken, dass Bildwiederholraten Unsinn sind und dass das menschliche Auge den Unterschied zwischen 60FPS und 120FPS nicht erkennen kann, aber das ist Unsinn. Das menschliche Gehirn kann auf wechselnde visuelle Reize in einer Millisekunde oder 1/1.000 Sekunde reagieren.

Während hohe Bildwiederholungsraten großartig sind, benötigen Sie möglicherweise keinen 120Hz-Fernseher. Hohe Bildwiederholungsraten sind normalerweise ein Kompromiss für die rohe visuelle Qualität, und es ist gut möglich, dass Sie sich bereits mit 60 FPS oder weniger wohl fühlen.

Wenn Sie ein konkurrierender Spieler sind oder wenn Sie bereits an 120Hz-Bildschirme gewöhnt sind, dann ist ein neuer 120Hz-Fernseher wahrscheinlich Ihr Geld wert. Aber wenn Sie nur ein Garten-Varieté-Nerd sind, der sich einen hübschen Fernseher (wie ich) wünscht, dann sollten Sie sich nicht zu sehr um die Bildraten sorgen (selbst bei einem 120Hz-Fernseher können Sie sich für 60 FPS entscheiden).

Was ist mit 4K und HDR?

Ein schöner 4K-HDR-Fernseher, der im Wohnzimmer hängt
Vasyl Shulga/Shutterstock
Während die PS4 und die Xbox One X 4K unterstützen, sind die meisten ihrer Spiele auf 1080p begrenzt. Aber wie wir bereits erwähnt haben, sind wir auf dem Weg in die nächste Generation von Konsolenspielen, und Sie sollten den Kauf eines zukunftssicheren Fernsehers anstreben.

Solange Ihr neuer Fernseher 45″ oder größer ist, ist ein 4K-Bildschirm es wert. Unter 45″ ist es ziemlich schwer, den Unterschied zwischen 1080p und 4K zu erkennen. Auch wenn ein 4K-Fernseher für Ihre aktuellen Spiele vielleicht nicht nützlich ist (es sei denn, Sie sind ein PC-Spieler), werden Sie sich für den Kauf eines 4K-Fernsehers bedanken, wenn die nächste Generation von Konsolen auf den Markt kommt.

Was HDR betrifft, so ist es das Geld immer wert. Im Gegensatz zu 4K, das ein Maß für die Auflösung ist, ist HDR ein Maß für den Kontrast. HDR erzeugt ein Bild mit dunklen Schwarztönen, hellen Weißtönen und gut definierten Details. Es macht sich auf jeder Bildschirmgröße bemerkbar, es wird ein Teil der nächsten Konsolengeneration sein, und es wird bereits von den aktuellen get Xbox One X und Xbox One S (und vielleicht sogar Ihrem PC) unterstützt.

Abhängig von Ihrem Budget sollten natürlich 4K und HDR nach der Latenz an zweiter Stelle stehen.

Sollte ich einen OLED-Fernseher kaufen?

Ein OLED-Bildschirm ist in der Lage, einzelne Pixel abzuschalten, und er verwendet keine Hintergrundbeleuchtung. Das Ergebnis ist ein kontrastreiches, gestochen scharfes Bild und das „echte schwarze“ Bild, von dem alle schwärmen.

Aber die Gaming-Community neigt dazu, OLED-Fernseher zu stigmatisieren. Sehen Sie, OLED-Bildschirme sind anfälliger für das Einbrennen als typische LCDs, was ein Problem für Spieler darstellt, die mehr als 10 Stunden am Tag mit einem Fortnite-Charakter in der Mitte ihres Bildschirms verbringen.

Es gibt auch das Problem der Bildschirmunschärfe. Einige Spieler legen Wert auf Bildschirme mit einer hohen Bildwiederholrate von 120 Hz, aber OLED-Fernseher können bei Bildwiederholraten von über 60 Hz unter Unschärfe leiden. Dies ist ein inhärentes Problem bei OLED-Displays, da das Ein- und Ausschalten der LEDs einige Millisekunden dauert.

Wenn Ihnen die Bildwiederholungsraten egal sind und Sie Ihren Fernseher nicht lange genug eingeschaltet lassen, um ein Einbrennen zu verursachen (die meisten Fernseher haben sowieso einen Schlafmodus), dann kaufen Sie doch einfach einen OLED-Bildschirm. Sie werden die erhöhte Farbtiefe zu schätzen wissen, und der Bildschirm wird sich nicht „schlaff“ oder „klobig“ anfühlen, sondern ganz normal.

Aber wenn Sie bereits wissen, dass Sie ohne einen 120Hz-Bildschirm nicht leben können, dann bleiben Sie bei LCD (oder warten Sie ein oder zwei Jahre, bis 120Hz-OLEDs aufholen). Ein 60Hz-Fernseher mag anderen Menschen normal erscheinen, aber wenn Sie an die höhere Bildfrequenz gewöhnt sind, dann werden Sie den Unterschied hassen.

Knausern Sie nicht bei Videoeingängen

Wenn Sie eine Menge HDMI-Eingänge benötigen, dann versuchen Sie, einen Fernseher mit einer Menge HDMI-Eingänge zu finden. Andernfalls müssen Sie einige HDMI-Schalter kaufen. Hier gibt es viel Spielraum (Ihr Budget kann Sie einschränken, oder Sie werden von einem großen Rabatt überrascht), aber Sie werden immer ein paar zusätzliche HDMI-Eingänge zu schätzen wissen.

Und wenn Sie vorhaben, alte Konsolen zu betreiben, die RCA-, S-Video- oder Koaxial-Eingänge benötigen, sollten Sie natürlich nach einem guten Fernseher suchen, der noch ein paar alte Eingänge hat. Gehen Sie nur nicht zu weit aus dem Weg, denn RCA-zu-HDMI-Konverterboxen sind verdammt billig. Alte Konsolen nutzen nicht die Vorteile moderner TV-Spezifikationen, so dass sie auf Ihrem neuen Fernseher nicht viel anders aussehen werden. Aber Sie können alte Konsolen dank Upscaling immer noch auf neuen Fernsehern abspielen.

Wann und wo sollte ich einen neuen Gaming-Fernseher kaufen?

Praktisch jeder größere Einzelhändler verkauft Fernsehgeräte. Es gibt also keinen Grund, jedes Geschäft aufzulisten, das Fernsehgeräte verkauft. Stattdessen geben wir Ihnen hier ein paar Einkaufstipps für Fernseher, die Ihnen helfen sollen, einen neuen Spielfernseher zu einem günstigen Preis zu finden:

  • Schaufensterladen: Sobald Sie wissen, welche Art von Spielfernseher Sie sich wünschen, verwenden Sie die Suchfilter auf Best Buy, Amazon oder einer anderen Website, um nach Ihrem Traumfernseher zu suchen.
  • Rezensionen lesen: Sehen Sie sich die Rezensionen zu allen Fernsehgeräten an, die Sie interessieren, und achten Sie auf negative Rezensionen. Bonuspunkte erhalten Sie, wenn Sie die Fernsehkritiken auf YouTube oder Reddit nachschlagen (Google durchsucht die Marke und das Modell eines Fernsehers mit dem Wort „Reddit“). Auf diese Weise können Sie sehen, was Nerds zu dem Fernseher, der Sie interessiert, zu sagen haben.
  • Siehe Fernseher persönlich: Selbst wenn ein Fernseher beeindruckende Spezifikationen oder eine Menge großartiger Kritiken hat, sollten Sie versuchen, ihn vor dem Kauf persönlich zu sehen. Schauen Sie sich den Ausstellungsraum bei Best Buy oder einem anderen Elektronikhändler an und sehen Sie sich persönlich an, wie Ihr Traumfernseher aussieht.
  • Preisnachlässe: Wenn Sie geduldig sind, können Sie bei einem guten Spielfernseher eine Menge Geld sparen. Verwenden Sie Slickdeals, um jeden Fernseher zu verfolgen, den Sie zu einem Rabatt kaufen möchten, oder warten Sie einfach auf einen größeren Verkauf (wie den Schwarzen Freitag), um ihn herumzurollen.

Wenn Sie natürlich keine Zeit haben, auf ein großes TV-Geschäft zu warten oder in einem Ausstellungsraum aufzutauchen, sind Rezensionen Ihre beste Wahl. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie enttäuscht sein könnten, egal welchen Fernseher Sie kaufen, sollten Sie sich vor dem Kauf über das Rückgaberecht informieren oder nach einem besseren Spielfernseher suchen.