Kategorien
Fernseher

Gaming Monitor: Welche Auflösung für Gaming?

Vor 20 Jahren, als Kinder, war der Aufenthalt vor der großartigsten Konsole der Welt, der PlayStation 1 (ja, ich bin nicht älter als das), die beste Sache der Welt. Niemand kümmerte sich darum, wie die Grafik oder die Auflösung des Fernsehers aussah.

Aber das war vor 20 Jahren, und heute sind Auflösung und Grafik alles. Wir wollen in unseren Spielen das beste visuelle Erlebnis haben, das wir überhaupt haben können.

Wenn es um die Bildschirmauflösung geht, gibt es drei Hauptkategorien.

Wir haben den Standard Full HD 1920×1080. Wenn wir etwas höher gehen, haben wir 2560×1440, was oft als Quad HD bezeichnet wird. Und schließlich haben wir 4K, also 3840c2160.

Diese Auflösung hat 4-mal so viele Pixel wie Full HD und liefert Ihnen bessere Details, erfordert aber einen wirklich leistungsfähigen Computer.

1080p

1080p-Auflösung ist ein Wort, von dem viele Gamer seit der Veröffentlichung der PlayStation 3 und Xbox 360 gehört haben. 1080p bedeutet eigentlich, dass das Spiel, das Sie spielen, mit einer vertikalen Auflösung von 1080 Zeilen angezeigt wird und das p für progressive Abtastung steht.

Im Wesentlichen bedeutet dies, dass das Bild, das Sie sich ansehen, viel klarer und schärfer aussieht als ein Bild mit niedrigerer Auflösung, da die Anzahl der Zeilen, die zur Erstellung des Bildes auf Ihrem Bildschirm verwendet werden, höher ist.

Einige Leute denken vielleicht, dass 1080p und 1080i dasselbe sind, aber das sind sie nicht. Während 1080p die volle vertikale Auflösung von 1.080 Zeilen nutzt, verwendet 1080i ein Interlaced-Bild, so dass das Bild in zwei Durchgängen von jeweils 540 Zeilen auf Ihrem Bildschirm gemalt wird.

Während es früher der Standard war, wurde 1080i fast vollständig durch 1080p ersetzt.

Wenn es um Spiele geht, ist 1080p eine großartige Auflösung, mit der man anfangen kann.

Da die Auflösung schon so lange auf dem Markt ist, gibt es eine Menge Funktionen, die in 1080p-Monitoren zu finden sind, die man auf Monitoren mit höherer Auflösung nicht findet, vor allem die Bildwiederholrate.

Bei 1080p gibt es Monitore mit einer Bildwiederholrate von 240 Hz, während 1440p ein Maximum von 165 Hz hat und 4K bei 60 Hz stecken bleibt. Das macht 1080p-Monitore großartig für FPS-Spiele wie CS: GO, Battlefield, Overwatch oder PUBG.

Die Anzahl der Geräte, die ein Bild auf 1080p anzeigen oder hochskalieren können, ist derzeit viel größer als 1440p oder 4K. Während sich die Industrie langsam auf 4K als neuen Standard zubewegt, ist der Weg noch sehr weit.

Für viele Menschen können die Kosten ein großes Problem bei der Wahl des geeigneten Displays sein, und Displays mit 1080p-Auflösung können aufgrund der geringeren Auflösung wesentlich erschwinglicher sein.

1440p

Die Auflösung 1440p, manchmal auch als Quad HD (QHD) oder Wide Quad HD (WQHD) bezeichnet, fügt dem Bild, auf dem Sie Ihr Spiel anzeigen möchten, mehr Pixel hinzu. 1440p bietet Spielern eine viermal höhere Auflösung als eine 720p-HD-Auflösung.

Während ein Bildschirm mit einer Auflösung von 1440p typischerweise auf PC-Monitoren zu finden ist, werden sie auf Smartphones und anderen Geräten immer häufiger eingesetzt. Es wurde sogar angekündigt, dass die Xbox One X die 1440p-Auflösung unterstützen wird.

Beim Vergleich mit einem Bildschirm, der 1080p verwendet, kann es viele verschiedene Meinungen darüber geben, ob die Änderung einen so großen Unterschied im Bild, das Sie sehen, ausmacht oder nicht.

Während ein 1440p-Bildschirm Ihnen mehr Pixel zur Verfügung stellt als ein 1080p-Bildschirm, kann er auch teurer sein. Bei vielen 1440p-Monitoren wird jedoch mehr Bildschirmfläche für die Anzeige der Spiele benötigt als bei einem Monitor mit 1080p.

Ein Bildschirm mit einer Auflösung von 1440p kann im Vergleich zu einem 1080p- oder einem 2160p-Bildschirm das Beste aus beiden Welten sein.

Er kann etwas besser aussehen als die Auflösung eines 1080p-Monitors und kann auch auf einem durchschnittlichen Gaming-PC viel besser funktionieren als ein 4K-Monitor. Für einige Gamer ist es aus diesen beiden Gründen die beste Auflösung, die sie erreichen können.

Im Vergleich zu den etwas erschwinglichen 4K-Monitoren, die derzeit auf dem Markt sind, kann ein 1440p-Bildschirm höhere Bildwiederholraten unterstützen, obwohl er nicht so hoch wie 1080p ist.

2160p (4K)

4K ist das Neueste und Größte, das von den Herstellern kommt. Es wird oft 2160p genannt, weil es mit den anderen Resolutionen übereinstimmt, aber 4K ist das Wort für die Verbraucher.

Eine lustige Tatsache über 4K ist, dass die Auflösung nicht wirklich 4K ist. Die Auflösung beträgt nur 3840×2160, was bedeutet, dass sie knapp unter der 4K-Marke liegt.

Um es jedoch etwas komplizierter zu machen, gibt es in der Filmindustrie ein „echtes“ 4K, bei dem die Auflösung 4096×2160 beträgt. Da dies jedoch nicht dem Standardseitenverhältnis von 16:9 entspricht, ist die Verbraucherversion von 4K nur 3840 breit.

Ein Monitor oder Fernseher, der 4K-Bilder erzeugen kann, ist, wie bei jeder neuen Technologie, nicht billig. Bei Fernsehern ist es jedoch sehr üblich geworden, 4K zu verwenden, und heutzutage sind fast alle Fernseher ab 49 Zoll und größer in 4K-Auflösung erhältlich.

Bei PC-Monitoren sieht die Sache anders aus, da 1080p immer noch der Standard ist. Das liegt an den Einschränkungen von 4K, wo die Bildwiederholrate (noch) nicht über 60 Hz gehen kann.

Der Hauptvorteil der Verwendung eines 4K-Monitors ist natürlich die Schärfe des Bildes.

Ein 4K-Bild ist viel detaillierter und knackiger als ein 1080p-Bild, und aus diesem Grund eignet sich 4K hervorragend für offene Weltspiele oder Spiele, bei denen die Szenerie wichtiger ist als die Bildwiederholrate, wie z. B. GTA V oder jedes andere RPG-Spiel.

Sie sollten jedoch auch bereit sein, viel zu bezahlen, da für 4K-Spiele mindestens eine GTX 1080 TI-Grafikkarte erforderlich ist, wenn Sie mit einer vernünftigen FPS spielen möchten.

Welche Lösung passt am besten zu Ihnen?

Für viele Spieler kann die Auflösung, die sie für ihren Fernseher oder Monitor wählen, leicht auf den Preis hinauslaufen, den sie dafür zahlen müssten, aber eine andere Möglichkeit wäre es, zu sehen, welche Arten von Spielen Sie spielen.

Ego-Shooter sind heute genauso beliebt wie vor ein paar Jahren, als ihre Popularität begann, und sie scheint nicht nachzulassen.

Während die Verwendung eines 1440p- oder 2160p-Bildschirms zur Klarheit und Schärfe der Bilder beitragen könnte, ist die Verwendung eines 1080p-Bildschirms mit einer hohen Bildwiederholrate wesentlich besser geeignet.

Wenn Rollenspiele oder MMOs eher Ihre Art von Spiel sind, bei denen es nicht viel schnelle Action gibt, sollten Sie entweder eine 1440p-Anzeige oder, falls das Spiel dies unterstützt, eine 2160p-Anzeige in Betracht ziehen.

Bei diesen Auflösungen wird das Spielbild mit viel mehr Details und Klarheit dargestellt.

Obwohl es viele verschiedene Spielgenres auf dem Markt gibt, werden die meisten Menschen in der Lage sein, ein qualitativ hochwertiges, hochauflösendes Bild auf einem 1080p-Display darzustellen.

Wenn 240 Hz jedoch aus welchen Gründen auch immer nicht unbedingt erforderlich ist, würde ich einen 1440p-Monitor mit 144-165 Hz Bildwiederholfrequenz empfehlen.

Auf diese Weise erhalten Sie das Beste aus beiden Welten. Wenn Sie RPGs spielen und bereit sind, wartet 4K einfach auf Sie.

0 / 5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.